Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C
Einsatz

Zwangsgelder nach Kontrolle in Gaststätten

25.09.2012 | 14:42 Uhr
Zwangsgelder nach Kontrolle in Gaststätten
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  Bei Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Diskotheken hat die Stadt eine Gaststätte sofort geschlossen. Der Grund: Es besteht der Verdacht der Scheinselbstständigkeit. Das Hauptzollamt wird informiert.

In der Nacht vom 21. auf den 22. September besuchten Einsatzkräfte von Polizei und Ordnungsamt erneut gastronomische Betriebe, Spielhallen und Diskotheken auf Dortmunder Stadtgebiet. Neben den neun wegen der Einhaltung der Sperrzeit kontrollierten Spielhallen in den Bereichen Hörde und Aplerbeck (Keine Feststellungen) wurden insgesamt 23 Gaststättenbetriebe überprüft.

Gegen zwölf Betreiber werden Bußgeldverfahren eingeleitet. In einigen Fällen kommt es wegen wiederholter Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz bzw. unerlaubte Änderungen der Betriebsart zur Festsetzung bereits angedrohter Zwangsgelder. Um 3.15 Uhr wurde in einem Betrieb eine Minderjährige (wird in zwei Wochen 18) mit 1,7 Promille auffällig. Sie war mit dem Ausweis ihrer Freundin (große Ähnlichkeit) eingelassen worden. Um 4 Uhr wurde sie von den Ordnungskräften den Eltern übergeben.



Kommentare
26.09.2012
21:46
Zwangsgelder nach Kontrolle in Gaststätten
von wilhelm.kaiser | #1

Wäre die Nordstadt nicht ein lohnenswerteres Ziel für die Aktivitäten von Polizei und Ordnungsamt oder traut man sich nicht dorthin?

1 Antwort
Zwangsgelder nach Kontrolle in Gaststätten
von Binesleid | #1-1

Nur alle paar Monate mal,doch so richtig durchgreifen sieht anders aus.Sieht
man daran, das sich hier nichts ändert.

Aus dem Ressort
23-Jähriger verhindert mögliche Vergewaltigung
Aufmerksamer Zeuge
Ein 23 Jahre alter Lüner war in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Innenstadt unterwegs, als er sah, wie ein Mann und eine Frau an einer Tiefgarage auf der Steinstraße eng bei einander standen. Weil er bemerkte, dass die Frau gegen ihren Willen festgehalten wurde, schritt er ein - und...
Wenigstens das Pott-Double sollte Borussia Dortmund holen!
Fankolumne
2:2 gegen Paderborn und Platz 16 - der Relegationsplatz. Diese Fakten sagen eigentlich schon alles aus. Aber dann ist da auch noch die Verletzung von Marco Reus und der damit verbundene Ausfall, die dem vergangenen Wochenende die Krone aufgesetzt hat, meint Kolumnist Jens Matheuszik.
Drei Dortmunder Burger-King-Filialen sind jetzt dicht
Skandalumwitterter...
Jetzt stehen die Kunden vor verschlossenen Türen: Drei der fünf Dortmunder Burger-King-Filialen bleiben seit Montag bis auf Weiteres geschlossen. Sie werden vom skandalumwitterten Franchise-Nehmer Yi-Ko betrieben, dem Burger King fristlos alle Verträge gekündigt hat. Wie es nun für die rund 150...
Sommerlauf mitten im November
Laufblog
Was für ein Wetter! Was für ein herrliches Laufwetter! Wer in diesem Herbst nicht mit dem Laufen anfängt, ist selbst schuld und wird vermutlich nie eine Gummisohle auf den Asphalt bringen. Ich könnte jeden Tag auf die Piste. In Kurz! Wie am Samstag beim Lauf im Dortmunder Westfalenpark.
Autodieb ist bereits erheblich vorbestraft
Landgericht Hagen
Die beiden mutmaßlichen Autodiebe, die sich vor allem auf Sportwagen der Marke Porsche spezialisiert hatten, sind bereits erheblich vorbestraft. Das wurde am Montag im Prozess vor dem Hagener Landgericht bekannt. Einer der Verdächtigen verbrachte bereits viel Zeit im Gefängnis.
Fotos und Videos
Kinder zeigen Musical über Müll
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Leben im kleinen Horrorhaus
Bildgalerie
Fotostrecke
Mensch stirbt bei Feuer in Marten
Bildgalerie
Fotostrecke
Neues Wohnen im Denkmal
Bildgalerie
Fotostrecke