Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Einsatz

Zwangsgelder nach Kontrolle in Gaststätten

25.09.2012 | 14:42 Uhr
Zwangsgelder nach Kontrolle in Gaststätten
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  Bei Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Diskotheken hat die Stadt eine Gaststätte sofort geschlossen. Der Grund: Es besteht der Verdacht der Scheinselbstständigkeit. Das Hauptzollamt wird informiert.

In der Nacht vom 21. auf den 22. September besuchten Einsatzkräfte von Polizei und Ordnungsamt erneut gastronomische Betriebe, Spielhallen und Diskotheken auf Dortmunder Stadtgebiet. Neben den neun wegen der Einhaltung der Sperrzeit kontrollierten Spielhallen in den Bereichen Hörde und Aplerbeck (Keine Feststellungen) wurden insgesamt 23 Gaststättenbetriebe überprüft.

Gegen zwölf Betreiber werden Bußgeldverfahren eingeleitet. In einigen Fällen kommt es wegen wiederholter Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz bzw. unerlaubte Änderungen der Betriebsart zur Festsetzung bereits angedrohter Zwangsgelder. Um 3.15 Uhr wurde in einem Betrieb eine Minderjährige (wird in zwei Wochen 18) mit 1,7 Promille auffällig. Sie war mit dem Ausweis ihrer Freundin (große Ähnlichkeit) eingelassen worden. Um 4 Uhr wurde sie von den Ordnungskräften den Eltern übergeben.



Kommentare
26.09.2012
21:46
Zwangsgelder nach Kontrolle in Gaststätten
von wilhelm.kaiser | #1

Wäre die Nordstadt nicht ein lohnenswerteres Ziel für die Aktivitäten von Polizei und Ordnungsamt oder traut man sich nicht dorthin?

1 Antwort
Zwangsgelder nach Kontrolle in Gaststätten
von Binesleid | #1-1

Nur alle paar Monate mal,doch so richtig durchgreifen sieht anders aus.Sieht
man daran, das sich hier nichts ändert.

Aus dem Ressort
Tana-Schanzara-Preis an Kai Magnus Sting
Bei Kabarettfestival...
Die Entscheidung ist gefallen: Der Tana-Schanzara-Preis, der im Rahmen des Kabarett-Festivals Ruhrhochdeutsch verliehen wird, geht in diesem Jahr an den Kabarettisten Kai Magnus Sting. Verliehen wird der Preis am 21. September im Spiegelzelt an der Westfalenhalle.
Continental-Mitarbeiter kämpfen in Dortmund um ihre Jobs
Automobilzulieferer
Beim Dortmunder Automobilzulieferer Continental Automotive ist die erste Entlassungswelle angelaufen. Nicht alle der betroffenen 65 Mitarbeiter wollen sich damit abfinden. Eine Montagehelferin beispielsweise reichte Klage ein. Jetzt ist das Arbeitsgericht am Zug. Eine Einigung ist nicht in Sicht.
Conti-Mitarbeiter kämpfen in Dortmund um ihre Jobs
Automobilzulieferer
Beim Dortmunder Automobilzulieferer Continental Automotive ist die erste Entlassungswelle angelaufen. Doch nicht alle der betroffenen 65 Mitarbeiter wollen sich damit abfinden. Jetzt ist das Arbeitsgericht am Zug. Eine Einigung ist nicht in Sicht.
Polizei räumt besetzte Kirche in Dortmunder Nordstadt
Polizei-Aktion
Die Dortmunder Polizei räumt eine besetzte Kirche in Dortmunds Nordstadt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft geht es darum, Hinweise auf Personen zu finden, die am Wochenende Steine auf Polizisten und Demonstranten geworfen haben sollen. Wegen der Aktion ist die Enscheder Straße gesperrt. 
Bürgerinitiative setzt sich gegen Windkraftanlage ein
Brechtener Niederung
Die Brechtener Bürgerinitiative setzt sich weiter gegen den möglichen Bau einer Windkraftanlage in der Brechtener Niederung ein. Die Mitglieder der Bürgerinitiative richten an die Stadt einige Fragen, die wir vorstellen.
Fotos und Videos
Rundgang durch die neue Galerie G18
Bildgalerie
Fotostrecke
Polizei durchsucht besetzte Kirche
Bildgalerie
Fotostrecke
Marode Brücken im Nathebachtal
Bildgalerie
Fotostrecke
So sah das alte Westerfilde aus
Bildgalerie
Fotostrecke