Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Bahn

Zug in Dortmund wegen herrenloser Tasche geräumt

16.01.2013 | 09:19 Uhr
Zug in Dortmund wegen herrenloser Tasche geräumt
Foto: Matthias Graben / WAZ FotoPool

Dortmund.  Ein Regionalexpress in Richtung Düsseldorf ist am Mittwochmorgen am Dortmunder Hauptbahnhof geräumt worden. In dem Zug war laut Deutsche Bahn eine herrenlose Werkzeugtasche gefunden worden. Die Bundespolizei holte die Tasche aus dem Regionalexpress.

Für Aufregung sorgte am Mittwochmorgen eine herrenlose Tasche am Dortmunder Hauptbahnhof. Der bereits verspätete Regionalexpress, der planmäßig um 8.06 Uhr in Richtung Düsseldorf fahren sollte, musste geräumt werden. Grund war nach Auskunft der Deutschen Bahn eine herrenlose Werkzeugtasche, die in der Bahn gefunden wurde. Die Bundespolizei musste ausrücken, um die Tasche aus dem Zug zu holen.


Kommentare
17.01.2013
09:17
@ Schorlemme
von Schlaubaer | #3

Die Anschläge von Madrid und London sowie die versuchten Anschläge in Köln, Dortmund und Koblenz stammten nachweislich von Islamisten. Für den versuchten Anschlag von Bonn stehen Islamisten in Verdacht. Vielleicht sollte man an Stelle herrenloser Taschen und Koffer besser auf Allah Akbar mumelnde Träger von Heckscheiben-Klopapierrollen-Häkelhauben und Schamhaarbartträger achten - oder?

3 Antworten
Zug in Dortmund wegen herrenloser Tasche geräumt
von mellow | #3-1

Sie machen sich lächerlich.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

@Brrrraunfuchs
von mellow | #3-3

Brrrrrrr....

16.01.2013
19:23
Zug in Dortmund wegen herrenloser Tasche geräumt
von Schorlemme | #2

Ja und die Anschläge in Madrid in Nahverkehrszügen die Kofferbomber von Köln, der Bombenfund im Bonner HBF, die Anschläge in der Londoner U-Bahn bzw. einen Bus hat es nie gegeben.

16.01.2013
11:24
Hysterie, Hystera, ...
von Schlaubaer | #1

..... Hysteralala - ja jetzt ist sie wieder da. Früher war eine vergessene Tasche ein Fall für den Schaffner und das Bahn-Fundbüro - heute rückt ein Bomben-Spezialkommanda der Polizei an und ganze Bahnhöfe werden gesperrt.

3 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Zug in Dortmund wegen herrenloser Tasche geräumt
von chinaski | #1-2

Diverse Innenminister in Land und Bund haben leider ganze Arbeit geleistet. Die Angst regiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Jugendliche prägen Gedenken an NS-Zeit
Karfreitags-Kundgebung in...
Die Stadt Dortmund hat am Karfreitag den Opfern der Gestapo-Morde im Süden der Stadt wenige Tage vor Kriegsende 1945 gedacht. Junge "Botschafter der Erinnerung" gestalteten die Gedenkfeier, zu deren Teilnehmern auch Lars Ricken als Vertreter des BVB gehörte. Der Verein spielt eine wichtige Rolle in...
Zwischen Poesie und Punk
Schnellkritik In Extremo
Mittelalter-Metal, Punk , Poesie. Die Bühne In der Westfalenhalle 3 teilten sich am Donnerstagabend mit In Extremo und Dritte Wahl zwei deutschsprachige Rock-Bands, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Schwarze Romantik mit Pop-Appeal traf auf melodischen Punkrock für die Generation Ü30....
Abschaffung der Bargeldzahlung bei Bürgerdiensten verzögert sich
Nach Untreueskandal
Nach der Veruntreuung von hunderttausenden Euro Bargeld in den Bürgerdiensten 2013 wollte die Stadtspitze dort eigentlich schnellstmöglich die Bargeldzahlung abschaffen. Doch die Einführung der Kartenzahlung verzögert sich um Monate. Die Bürgerdienst-Mitarbeiter trauen ihren Kunden die Umstellung...
Angriff auf Fanbetreuer: BVB-Anhänger verurteilt
Vorfall in Donezk
Im Februar 2013 sind sie beim Champions-League-Spiel in Donezk auf zwei Fanbetreuer von Borussia Dortmund losgegangen - jetzt hat das Amtsgericht Castrop-Rauxel zwei BVB-Anhänger zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.
Dortmunder Kinder stehlen Sparschwein aus Frisörsalon
11 und 13 Jahre alte...
"Kleinkriminalität" neu definiert: Zwei Dortmunder Kinder haben am Mittwochnachmittag das Trinkgeld-Sparschwein eines Lüner Frisörsalons gestohlen und sind geflohen. Allerdings kamen sie nicht weit. Sie verriet ein Klimpern in ihren Taschen.
Fotos und Videos
In Extremo in der Westfalenhalle
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist der neue Infopoint am Phoenix-See
Bildgalerie
Fotostrecke