Zoo-Drama: Kurz vor Todesbiss zog Bolek aus

Der dreijährige Löwe Lolek tötete am Donnerstag seine Mutter Moreni im Dortmunder Zoo. Am Freitag wurde bekannt, dass sein Bruder Bolek erst einen Tag zuvor in die Zoom-Erlebniswelt nach Gelsenkirchen umgezogen war. Zufall oder Zusammenhang?

Dortmund.. Einen Tag nach Boleks Umzug - am Donnerstagmorgen - hatte Lolek seiner 14-jährigen Mutter die Kehle durchgebissen, als diese nach einem längeren Aufenthalt auf der Krankenstation erstmals wieder in das Gehege gelassen wurde.

Ob der Wegzug seines Bruders und die tödliche Attacke Loleks auf Moreni in irgendeinem Zusammenhang stehen, ist nicht bekannt. Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter war bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Umzug am Mittwochmorgen

Bolek kam am frühen Mittwochmorgen nach Gelsenkirchen - und bekam gleich bei seiner Ankunft einen neuen Namen, wie der Zoo in Gelsenkirchen am Freitag mitteilte Er heißt jetzt Bantu.

Zu dieser Umbenennung hatten sich die Tierpfleger entschieden, weil dieser Name besser zur Authentizität der Erlebniswelten im Gelsenkirchener Zoo passe. Bantu/Bolek lebt jetzt mit den beiden Löwinnen Kiara und Itombi zusammen in der Erlebniswelt Afrika.