Das aktuelle Wetter Dortmund 4°C
Aktion

Zeigen Sie uns mit Scoopshot die nervigsten Schlaglöcher

02.04.2013 | 05:50 Uhr
Nerven Sie die Schlaglöcher in der Region? Fotografieren Sie die nervigsten Huckelpisten!Foto: Ralf Rottmann / WAZ FotoPool

Essen.  Unsere Leser sind überall. Sie sind schnell und schlafen nicht. Und sie haben eine Handy-Kamera. Gemeinsam mit Scoopshot wollen wir das Leben der Menschen in der Region abbilden. Zum Start suchen wir die nervigsten Schlaglöcher in der Region.

„Niemand ist näher dran als der Bürger“, bringt Oliver Multhaup, Geschäftsführer von WAZ NewMedia, die Idee des neuen Formats auf den Punkt. Um die Lebenswirklichkeit in der Region noch besser abzubilden, werden die Zeitungen und Online-Portale der WAZ Mediengruppe ab sofort regelmäßig die Bilder ihrer Leser veröffentlichen. Und das Beste: Die Hobby- und Profi-Fotografen können dabei sogar Geld verdienen.

Scoopshot / Amru Guapo

„Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Smartphone. Schnell die App von Scoopshot herunterladen – und los geht’s“, erklärt Multhaup. Fotografieren Sie, was Sie bewegt: Freunde in der Nordkurve auf Schalke, das Giraffenbaby im Duisburger Zoo, den Wasserrohrbruch in der Dortmunder Innenstadt. Bild bei Scoopshot hochladen, Preis bestimmen, und vielleicht kauft die WAZ Mediengruppe Ihr Foto und veröffentlicht es.

Die Redaktion stellt den „Scoopshotern“ aber auch konkrete Aufgaben, um ihren Lesern die besten Bilder aus der Region präsentieren zu können. Fotografieren Sie als erster die entlaufene Kamel-Herde, schicken Sie das stimmungsvollste Bild vom Auto-Korso oder zeigen Sie uns die hässlichsten Ecken ihrer Stadt: Lassen Sie sich überraschen, welche Herausforderungen wir uns für Sie in den nächsten Wochen ausdenken.

Aber nicht nur Hobby-Fotografen, sondern auch Profis können profitieren. Sie können sich bei Scoopshot Pro registrieren und sich über die App Aufträge der Redaktion sichern.

Schlaglöcher in der Region

Wir haben die schönsten Kaffeetassen gesucht. Hier ist eine davon.Foto: Scoopshot

Zum Start des Projekts suchen wir mit Ihrer Hilfe die nervigsten Schlaglöcher in der Region. Viele Straßen hat der eisige Winter in Huckelpisten verwandelt. Machen Sie ein Foto mit der App und laden Sie es hoch. Die eindrucksvollsten Bilder dieser Aufgabe veröffentlichen und honorieren wir mit 20 Euro. Zudem werden wir die Kommunen mit den Straßenschäden konfrontieren.

Die WAZ Mediengruppe arbeitet als einer der ersten deutschen Verlage flächendeckend mit Scoopshot. In Skandinavien ist der Dienst längst ein Erfolgsmodell. „Bilder erklären Sachverhalte schneller und transportieren Emotionen“, betont WAZ-NewMedia-Geschäftsführer Multhaup. „Wir freuen uns darauf, dass die Leser uns mit ihren Fotos einen Einblick in ihr Leben geben.“

Die schönsten Kaffeetassen

Die besten Osterei-Verstecke

 


Aus dem Ressort
Nordmarkt-Quartier ist ab sofort nachts für Durchgangsverkehr tabu
Kampf gegen...
Die Stadt Dortmund bittet Freier in der Nordstadt zu Kasse: Ab sofort gilt im Nordmarkt-Quartier ein nächtliches Durchfahrverbot für Autos. Wer auf der Suche nach Prostituierten nach 19 Uhr im Viertel erwischt wird, muss 35 Euro zahlen.
Dortmund bereitet Public Viewings und Siegesfeier vor
BVB im Pokalfinale
Nicht nur Berlin wird sich am 17. Mai zum DFB-Pokalfinale schwarzgelb färben. Auch in der Dortmunder City wird wohl wieder eine große BVB-Pokal-Party steigen - mit Rudelgucken und möglicher Siegesfeier. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits an. Und eine der größten Veranstaltungen steht schon fest.
Ex-Freundin: Vergewaltigungen waren frei erfunden
Fall Thomas Ewers
Die Hoffnungen des verurteilten Vergewaltigers Thomas Ewers auf späte Rehabilitation und einen nachträglichen Freispruch sind weiter gestiegen. Seine Ex-Freundin hat am Mittwoch vor dem Landgericht Dortmund zugegeben, Ewers 2001 zu Unrecht wegen zweifacher Vergewaltigung angezeigt zu haben.
Polizei und BVB erhöhen Druck auf gewalttätige Fans
Allianz gegen Gewalt beim...
Die Polizei Dortmund und der BVB verschärfen den Kampf gegen gewalttätige Fußballfans. Mit einer neuen Allianz gegen Gewalt beim Fußball soll der Ermittlungsdruck auf Gewalttäter verstärkt werden. Gleichzeitig soll langfristig die Zahl der Polizisten und Ordnungskräfte bei Fußballspielen reduziert...
Modellflieger-Werkstatt in der Nordstadt geht in Flammen auf
40.000 Euro Schaden
Auf einmal stand sein Hobby lichterloh in Flammen: Am Dienstagnachmittag breitete sich ein Feuer in einer Modellschmiede an der Schubertstraße blitzschnell aus. Die Feuerwehr konnte die Werkstatt nicht mehr retten. Der Sachschaden ist immens.
Fotos und Videos
Der Dortmunder Hafen
Bildgalerie
Industrie
Jungs bleiben draußen: Das war die Sporterlebnisnacht für Mädchen
Bildgalerie
Fotostrecke