Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Dortmund

Wunderkammer-Ausstellung des Kunstvereins

18.01.2013 | 00:11 Uhr

Das Prinzip der Wunderkammern, ein Sammlungskonzept, das Objekte aus unterschiedlicher Herkunft und Bestimmung in einer gemeinsamen Ausstellung präsentiert, wird in der neuen Ausstellung des Kunstvereins Dortmund „beautific“ aufgegriffen. Zwei Künstler stehen hier im Mittelpunkt.

Carina Linge, Leipziger Fotografin, zeigt klassische Stillleben zu lebensnahen Themen auf verschiedenen Ebenen von Spannungsbögen. Dabei kombiniert Linge Fotografien mit Schaubildern, Präparaten und symbolischen Gegenständen. Ein Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Auseinandersetzung mit dem Vanitasgedanken, dem Gedanken der Vergänglichkeit allem Irdischen. Der niederländische Künstler Léon von Opstal greift in seinen Exponaten Tiermotive auf. Sie bestehen vor allem aus filigranen mechanischen Teilchen, die zum Beispiel Bewegungsabläufe von Insekten nachvollziehbar machen. „Ich bin sehr fasziniert von der Mechanik“, sagt der Künstler vor Ausstellungsbeginn. Als er vor einiger Zeit auf dem Weg nach Hause war, kam er ins Nachdenken, erzählt er. Auf der Straße sind ihm jede Menge tote Bienen aufgefallen. Er hat sich daraufhin intensiv mit dem Thema Natur und ihre Zerstörung durch den Menschen auseinandergesetzt und diese in seinen Stücken zum Ausdruck gebracht.

Ergänzt wird die Ausstellung mit Stücken aus Privatsammlungen von Thomas Olbricht und Thomas Rusche. Rusches Sammlung vereint niederländische Meister aus dem 17. Jahrhundert und zeitgenössische Kunst. Die „Olbricht-Kollektion in Essen und Berlin, ist eine bekannte Privatsammlung, die sich als Wunderkammer versteht und inszeniert.

Von Axel Schürgels



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Kraftklub beim Visions-Festival
Bildgalerie
Festival
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Drei Verletzte nach dem Kochen von Tee
Kohlenmonoxid-Vergiftung
Tee in einem Samowar auf Holzkohle zu kochen, kann lebensgefährlich werden. Diese Erfahrung musste in der Nacht zu Sonntag eine dreiköpfige Familie aus der Nordstadt machen.
Das sind die Kandidaten für den Dortmunder des Jahres
Abstimmung läuft
Die drei Kandidaten stehen fest, ab jetzt zählt jede Stimme: Die Wahl zum Dortmunder des Jahres 2014 startet am Samstag. Das sind die drei Kandidaten für den wichtigsten Dortmunder Ehrenamtspreis.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Das Rock-Magazin „Visions“ kennt das Geheimnis ewiger Jugend
Pop
Am Wochenende gibt’s ein Festival, denn das Dortmunder Magazin für Alternative Rock feiert seinen 25. Geburtstag - und hat sich die Frische erhalten. Ein Gespräch mit Chefredakteur Michael Lohrmann über Kurt Cobain, Rock’n’Roll-Lifestyle und größenwahnsinnige Vertriebsdeals in der Dönerbude.
Schulbus versinkt vor Hallenbad im Rasen
Unfall
Das gibt Ärger vom Chef: Der Fahrer eines Schulbusses hat sein Gefährt am Freitagmorgen vor dem Hallenbad in Dortmund-Lütgendortmund beim Wenden im nassen Rasen festgefahren. Dabei hatte er nur einem Wohnwagen ausweichen wollen. Ein Abschleppwagen musste anrücken. Jetzt ermittelt die Polizei.