Wo die Fassaden des Dortmunder Unionviertels Kunstwerke sind

Wie an dieser Mauer entstanden durch die Street Art Gallery in Dortmund insgesamt 17 sogenannte Murals auf legalen Freiflächen.
Wie an dieser Mauer entstanden durch die Street Art Gallery in Dortmund insgesamt 17 sogenannte Murals auf legalen Freiflächen.
Foto: Street Art Gallery
Was wir bereits wissen
Oft sind sie farbenfroh, häufig sozialkritsch, immer einzigartig: Murals heißen die Bilder, die sich über ganze Häuserwände, Mauern und Rolltore erstrecken. Im Unionviertel gibt es besonders viele von ihnen - dank der Street Art Gallery. Wo sie schon überall freie Wände und Künstler zusammengebracht hat, zeigt eine Übersichtskarte.

Dortmund.. Nachts sind ihre Fenster erleuchtet, Heimkehrer und Bummler bleiben stehen, spähen ins Innere und bewundern farbenfrohe Bilder. Die Street Art Gallery an der Rheinischen Straße in Dortmund fällt auf, im Hellen wie im Dunklen. Sie ist so etwas wie das künstlerische Zentrum des Unionviertels.

Karte mit 17 Street-Art-Kunstwerken

Street-Art-Künstler stellen hier ihre Werke aus. Viele von ihnen haben auch sogenannte Murals in der Stadt bemalt. Das können riesengroße Häuserwände, aber auch kleine Mauern oder Rolltore sein. Die Bilder von regionalen und internationalen Künstlern finden sich überall in Dortmund, je nachdem, wo eine Wand offiziell bemalt werden darf.

In einer Karte zeigt die Street Art Gallery nun, an welchen 17 Stellen in der Stadt Fans der urbanen Kunst die farbenfrohen und detailreichen Kunstwerke finden.