Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Podiumsdiskussion

"Wir sind die Neandertaler der digitalen Entwicklung"

01.02.2010 | 12:28 Uhr
"Wir sind die Neandertaler der digitalen Entwicklung"

Die Schlussrunde beim Forum Lokaljournalismus war hitzig, endete aber mit verbalen Umarmungen. Die Versöhnung von Bloggern und Printjournalisten – sie scheint möglich. Und das unter der Überschrift: „Lokalzeitung 2020 – Leitmedium oder Auslaufmodell?“

Die These: Vermutlich werden die Leser auf lange Sicht nicht mehr durch den heimischen Lokalteil blättern, sondern scrollen. Aber das Wichtige ist doch: Der Lokaljournalismus wird weiterleben. Die knackigsten Zitate zu dieser These haben wir für Sie zusammengestellt:

Malte Hinz, Chefredakteur Westfälische Rundschau, zum Begriff "Leitmedium":

Ich halte die Debatte über das Leitmedium für ziemlich verstrahlt. Ich glaube, es geht viel mehr um die Qualität – da spielen die Verbreitungswege eigentlich gar keine Rolle mehr.

Michael Reinhard, Chefredakteur Mainpost, zum Begriff "Leitmedium":

Wenn wir ausreichend gut sind, werden wir von einem Leitjournalismus sprechen.

Reinhard zu Bürgerjournalisten:

 Bürgerjournalisten – das kann man auch nur mit uns machen. Niemand käme auf die Idee, zu einem Bürgerchirurgen zu gehen oder mit einem Bürgerpiloten zu fliegen.

Sascha Lobo, Blogger, zu Reinhards Kritik an Bürgerjournalisten:

Blogger Sascha Lobo.

Dahinter steht für mich Arroganz. Von Bürgerjournalisten könnten Journalisten viel lernen. Das mit einzubauen in den journalistischen Alltag, halte ich für Ihre Pflicht.

Prof. Stephan Weichert, Macromedia Hochschule Berlin, zur Frage, ob Lokalzeitungen im Internet angekommen seien:

Wir sind die Neandertaler der digitalen Entwicklung.

Reinhard zur Onlinearbeit gelernter Zeitungsjournalisten:

Wir müssen lernen, die Kanäle sinnvoll zu befüllen, Online und Print zu verknüpfen. Und wir müssen gleichzeitig versuchen, möglichst wenig zu dilettieren.

Lobo zur Qualität dieser Versuche:

Die Qualität findet man bestimmt im Printbereich. Die findet man sehr nicht im Internet.

Horst Röper, Medienwissenschaftler, über Hilfestellungen für gelingende Veränderungen der Redaktionsstrukturen:

Angebote von der Wissenschaft werden in den Redaktionen nicht immer angenommen. In den USA sind die Verschränkungen zwischen Wissenschaft und Medienredaktionen anders.

Lobo über einen Grund vieler Mängel bei Zeitungsinternetauftritten:

Mir fehlt der Verleger im Internet.

Lobo zur Transparenz, die das Internet schafft:

Lokaljournalismus hieß früher zu vermuten, was die Leute wohl lesen möchten. Heute ist jeder Artikel auch Marktforschung durch Feedback.

Weichert über das Feedback im Internet:

Ich würde mir wünschen, Artikel direkt am Artikel kommentieren zu können, und nicht nur in der Kommentarleiste darunter.

Lobo zur Lokalzeitung 2020:

Das Papier wird in wenigen Jahren die Rolle der Schallplatte heute haben – noch nicht ganz weg, aber nicht mehr marktbestimmend.

Weichert zur Lokalzeitung 2020:

Das bedruckte Papier ist ein Auslaufmodell. Lokalzeitungsmarken können im Netz überleben, wenn sie experimenteller und bürgernäher werden.

Linda Fischer & Monique de Cleur

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
2453856
"Wir sind die Neandertaler der digitalen Entwicklung"
"Wir sind die Neandertaler der digitalen Entwicklung"
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/wir-sind-die-neandertaler-der-digitalen-entwicklung-id2453856.html
2010-02-01 12:28
Dortmund