Wieder neue Triebwagen für S1 und S8

Die neuen S-Bahn-Triebwagen vom Typ ET 422 fahren jetzt auch wieder auf den Linien S1 und S8. Foto: DB Regio NRW
Die neuen S-Bahn-Triebwagen vom Typ ET 422 fahren jetzt auch wieder auf den Linien S1 und S8. Foto: DB Regio NRW
Foto: bahn

Ruhrgebiet.. Auf den S-Bahn-Linien S1 und S8 soll’s ab sofort weniger Störungen geben. Im April hatte eine Softwarestörung die Bahn gezwungen, die Geschwindigkeit ihrer brandneuen Triebwagen zu drosseln – jetzt ist die Störung behoben.

Seit Montag (20. Juni 2011) sind auf den S-Bahn-Linien S1 (Dortmund–Solingen) und S8 (Hagen Mönchengladbach) wieder die neuen Triebwagen vom Typ ET 422 im Einsatz. Nachdem im April 2011 durch eine Softwarestörung Mängel im Notbremssystem aufgetreten waren, hatte die Bahn die Höchstgeschwindigkeit der neuen Wagen auf 100 Stundenkilometer reduziert – nach und nach wurden die Triebwagen generalüberholt. In der Folge war es zu Zugausfällen und Verspätungen gekommen.

Jetzt hat Triebwagen-Hersteller Bombardier die Störung behoben. Insgesamt 84 Wagen des neuen Typs sind im S-Bahn-Netz im Ruhrgebiet im Einsatz. Seit der schrittweisen Einführung der Fahrzeuge Ende 2008 hat sich die Pünktlichkeit laut eigenen Aussagen der S-Bahn Rhein-Ruhr auf rund 95 Prozent gesteigert. Rund 400 Millionen Euro hatte die Bahn in die neue Flotte investiert.