Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
PCB-Vergiftung

Wie Envio-Mitarbeiter um Anerkennung kämpfen

28.05.2012 | 06:00 Uhr
Jahrelang soll die Dortmunder Entsorgungsfirma Envio PCB-verseuchtes Material als gereinigt deklariert und verbreitet haben.Foto: Dirk Bauer

Dortmund.   Im PCB-Skandal kämpfen nun 47 Menschen darum, dass ihre Gesundheitsschäden als Berufskrankheit anerkannt werden. Es geht um Einzelfallentscheidungen, denn nicht die PCB-Vergiftung als solche kann als Berufskrankheit anerkannt werden, nur daraus resultierende Beeinträchtigungen.

47 Menschen ringen darum , dass die gesundheitlichen Schäden, die sie nach der Arbeit bei Envio nun ertragen müssen, als Berufskrankheit anerkannt werden. Christian Sprotte, Pressesprecher der Berufsgenossenschaft „Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse“ geht davon aus, dass Ende Mai, Anfang Juni die ersten Entscheidungen getroffen werden.

Video
Wie stark ist die PCB-Belastung der Fische nach dem Envio-Skandal? Tests sollen es zeigen.

Einzelfallentscheidungen – denn nicht die PCB-Vergiftung als solche könne als Berufskrankheit anerkannt werden. „Aber daraus kann eine Krankheit entstehen, die eine Berufskrankheit ist“, sagt Sprotte. Er geht zudem davon aus, dass „durchaus einige dabei sein werden“, bei denen eine Berufskrankheit attestiert wird.

„Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse“ hat die Envio-Mitarbeiter bislang federführend für alle anderen Berufsgenossenschaften betreut. Diese haben die Aufgabe, Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu verhüten. Beschäftigte, die einen Arbeitsunfall erlitten haben oder an einer Berufskrankheit leiden, werden durch die Berufsgenossenschaften medizinisch, beruflich und sozial rehabilitiert.

Die Giftfirma
Der PCB-Skandal bei Envio

Der Giftskandal um die Dortmunder Entsorgungsfirma Envio ist die bundesweit größte PCB-Katastrophe der letzten Jahrzehnten. Hier gibt's Informationen,...

16 Wohnungen gereinigt

Die Envio-Mitarbeiter, bei denen eine erhöhte PCB-Belastung nachgewiesen wurde, sind in einem Betreuungsprogramm, das lebenslang angelegt sei, so Sprotte. Einmal jährlich werden sie weiterhin untersucht.

Zudem habe die Berufsgenossenschaft in 18 Wohnungen PCB-Messungen durchgeführt, 16 seien gereinigt worden. Für die Messungen und Reinigungen seien im Schnitt 3039 Euro, für den Ersatz für Bekleidung, Teppiche sowie Möbel, etc. seien durchschnittlich 4052 Euro ausgegeben worden.

Envio-Skandal vor Gericht

Christina Römer

Kommentare
30.05.2012
03:08
@GregHouse | #12
von vaikl2 | #13

Ihre "einfachen Bürger" (also die Standard-Entschuldigung für "eigentlich weiß ich zum Thema nix Richtiges zu sagen") wären nicht in der Lage, eine...
Weiterlesen

1 Antwort
Wie Envio-Mitarbeiter um Anerkennung kämpfen
von GregHouse | #13-1

Danke für die Belehrung, schlauer Mann :-)

Funktionen
Aus dem Ressort
Nach Attacke auf Journalisten: Staatsanwaltschaft schließt Akte
Tätersuche eingestellt
Dieser Fall bescherte Dortmund traurige Aufmerksamkeit: Neonazis sollen den freien Journalisten Marcus Arndt am 9. März in der Innenstadt angegriffen...
Diesen Billig-Parkplatz am Westfalenpark kennt kaum jemand
Fehlende Hinweise
Park-Ärger rund um den Westfalenpark: Viele Besucher regen sich darüber, dass sie beim Parken mit 5 Euro zur Kasse gebeten werden. Es gibt eine...
So basteln Sie Ihr eigenes Barometer mit Dortmunds Skyline
Angebot in der Dasa
Wie man ein schickes, individuelles Barometer selbst bauen kann, zeigt die Dasa bald jedem Ruhr-Topcard-Besitzer. Wir zeigen hier, wie's geht, auch...
Ärger mit Charlie Brown - Geschäft hat sich umbenannt
Wegen drohender...
Das Modegeschäft "New Peanuts Dortmund" im Saarlandstraßenviertel hat sich umbenannt. Der Grund: Es drohte ein Rechtsstreit mit den Rechteinhabern der...
Gefährliche Kletterei am Kronen-Turm - Nachbar schlägt Alarm
Polizei alarmiert
Nachdem Polizei und Feuerwehr am Sonntagabend mehrere Jugendliche vom Kronen-Turm gerettet haben, lässt die gefährliche Kletterei offenbar nicht nach....
Fotos und Videos
Japan verrückt nach BVB
Bildgalerie
BVB
Saisoneröffnung des BVB
Bildgalerie
BVB
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Einbrecher-Duo
Bildgalerie
Fahndung
article
6694590
Wie Envio-Mitarbeiter um Anerkennung kämpfen
Wie Envio-Mitarbeiter um Anerkennung kämpfen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/wie-envio-mitarbeiter-um-anerkennung-kaempfen-id6694590.html
2012-05-28 06:00
Envio,PCB,PCB-Vergiftung,Envio-Mitarbeiter,Berufsgenossenschaften,PCB-Belastung
Dortmund