Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Kriminalität

Wettbüro und Kiosken in der Nordstadt für Drogenhandel genutzt

15.01.2013 | 14:25 Uhr
Wettbüro und Kiosken in der Nordstadt für Drogenhandel genutzt
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.   Die Polizei hat am Montagnachmittag zum wiederholten Mal Orte in der Dortmunder Nordstadt kontrolliert, die als „Drogenumschlagplätze“ bekannt sind – darunter ein Wettbüro und zwei Kioske. Vier Personen wurden festgenommen.

Die Polizei hat am Montagnachmittag zum wiederholten Mal Orte in der Nordstadt kontrolliert, die als „Drogenumschlagplätze“ bekannt sind – darunter ein Wettbüro und zwei Kioske. Beamte in Uniform und in Zivil überprüften schwerpunktmäßig den Bereich Münsterstraße und Mallinckrodt-straße. In einem Wettbüro wurden elf Personen überprüft und anschließend mit einem Platzverweis für die Kreuzung Münsterstraße/Mallinckrodtstraße belegt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Kontrolle war der Fußgängerbereich an der Ecke Münsterstraße/Heckenstraße. Hier beobachteten Zivilkräfte an zwei Kiosken mehrere verdächtige Personen. Die Trinkhallen waren schon in der Vergangenheit eine Anlaufstelle für Dealer und Käufer. Die Polizei trat gleichzeitig in beide Kioske – 34 Personen wurden kontrolliert. Das Ergebnis: Vier Personen wurden festgenommen. – einer wegen eines Haftbefehl, zwei wegen illegalen Aufenthalts, ein weiterer wegen einer Heimeinweisung. Zudem wurden geringe Mengen Drogen sichergestellt. Die Polizei hat weitere Kontrollen angekündigt.



Kommentare
15.01.2013
17:20
Wettbüro und Kiosken in der Nordstadt für Drogenhandel genutzt
von xxyz | #1

Die rot/grüne Drogenpolitik hindert hier ein konsequenteres Durchgreifen. Zurzeit muss der Kontrolldruck erhöht werden und bei den bekannten Personen muss das Umfeld durchleuchtet werden. Vielleicht gibt es ja andere Sachen, die einfacher zu verfolgen sind.

1 Antwort
Wettbüro und Kiosken in der Nordstadt für Drogenhandel genutzt
von PantheraOnca | #1-1

Legalisiert die K***ke endlich, damit sich die Polizei um die wirklichen Probleme kümmern kann. Alle Jammern, dass die Polizei keine Präsenz zeigt, die Polizei jammer über Personalmangel aber die "kleinen Kiffer" kann man tagelang beobachten um dann "eine geringe Menge Drogen" aufzufinden.
In der Zwischenzeit werden dann in den Nachbarstädten haufenweise Häuser von Einbrechenr ausgeräumt etc. Das ist doch lächerlich.

Aus dem Ressort
Zwei Tote bei Ferrari-Unfall auf der A40 in Dortmund
A40-Unfall
Auf der A40 in Dortmund ist am frühen Sonntagmorgen ein Ferrari ausgebrannt. Die Beifahrerin kam in den Flammen um, der Fahrer starb im Krankenhaus. Der Italiener hatte in einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren — nur wenige Meter hinter einer Tankstelle.
Tana-Schanzara-Preis an Kai Magnus Sting
Bei Kabarettfestival...
Die Entscheidung ist gefallen: Der Tana-Schanzara-Preis, der im Rahmen des Kabarett-Festivals Ruhrhochdeutsch verliehen wird, geht in diesem Jahr an den Kabarettisten Kai Magnus Sting. Verliehen wird der Preis am 21. September im Spiegelzelt an der Westfalenhalle.
Continental-Mitarbeiter kämpfen in Dortmund um ihre Jobs
Automobilzulieferer
Beim Dortmunder Automobilzulieferer Continental Automotive ist die erste Entlassungswelle angelaufen. Nicht alle der betroffenen 65 Mitarbeiter wollen sich damit abfinden. Eine Montagehelferin beispielsweise reichte Klage ein. Jetzt ist das Arbeitsgericht am Zug. Eine Einigung ist nicht in Sicht.
Conti-Mitarbeiter kämpfen in Dortmund um ihre Jobs
Automobilzulieferer
Beim Dortmunder Automobilzulieferer Continental Automotive ist die erste Entlassungswelle angelaufen. Doch nicht alle der betroffenen 65 Mitarbeiter wollen sich damit abfinden. Jetzt ist das Arbeitsgericht am Zug. Eine Einigung ist nicht in Sicht.
Polizei räumt besetzte Kirche in Dortmunder Nordstadt
Polizei-Aktion
Die Dortmunder Polizei räumt eine besetzte Kirche in Dortmunds Nordstadt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft geht es darum, Hinweise auf Personen zu finden, die am Wochenende Steine auf Polizisten und Demonstranten geworfen haben sollen. Wegen der Aktion ist die Enscheder Straße gesperrt. 
Fotos und Videos
Der Heidemarkt im Rombergpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwehrfest in Persebeck
Bildgalerie
Fotostrecke
Schlagerparty
Bildgalerie
Fotostrecke