Wer kennt diese Männer?

Die Polizei sucht zwei unbekannte Männer. Bereits im Februar soll einer der beiden das Portemonnaie eines 33-jährigen Dortmunders gestohlen haben. Mit der EC-Karte erbeutete das Duo am Geldautomaten einen vierstelligen Betrag. Jetzt hat ein Richter die Überwachungsbilder freigegeben - die Polizei sucht nach Zeugen.

Dortmund.. Der 33-jährige Dortmunder war am 2. Februar auf seinem Heimweg gegen 1:10 Uhr von einem unbekannten Mann an der Nordstraße angegriffen und ausgeraubt worden. Bei dem Gerangel erlitt der Dortmunder leichte Verletzungen.

Der Tatverdächtige flüchtete mit seiner Beute, einer Geldbörse mit Bargeld und Ausweispapieren sowie einer Bankkarte, die in einem Rucksack untergebracht waren. Lediglich sein Handy konnte der Dortmunder vor dem Räuber "retten", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Konto geplündert

Kurz darauf hoben zwei unbekannte Männer an einem Geldautomaten einer Bankfiliale an der Mallinckrodstraße einen vierstelligen Geldbetrag vom Konto des 33-Jährigen ab. Jetzt fahndet die Polizei mit den angehängten Lichtbildern nach den beiden Verdächtigen.

Hinweise von Zeugen werden von der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer (0231)1327441 entgegen genommen.

Im Zusammenhang mit EC-Kartendiebstählen gibt die Polizei zwei wichtige Tipps:

1. Karte und PIN-Nummer niemals an einem Ort (etwa im Portemonnaie) aufbewahren. Am besten soll man sich die PIN-Nummer merken.

2. Sollte die Karte weg sein, muss man sie schnellstmöglich sperren lassen. Dies ist unter der bundesweiten Nummer 116 116 möglich.