Das aktuelle Wetter Dortmund 5°C
Pilotprojekt

Wenn Pfunde purzeln, können aus Kindern Dortmunds Helden werden

10.04.2009 | 13:45 Uhr

Wenn die Pfunde purzeln, haben übergewichtige Kinder beste Chancen, später Dortmunds Helden zu werden.

In einem Pilotprojekt des Sportmedizinischen Instituts (SMIDO) zusammen mit der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft Bahn-See, der BKK Hoesch und des AHA Aktiv Haus sollen am 9. und 10. Mai auf dem BVB-Trainingsgelände in Brackel rund 32 Kinder von 8 bis 11 Jahren getestet werden. Auf sie wartet ein zwölfwöchiges Programm im Sportmedizinischen Institut im Knappschaftskrankenhaus, im AHA Aktivhaus, in Sportvereinen. Das Projekt Dortmunds Helden will die Entwicklung von Übergewicht, Adipositas (Fettleibigkeit) und Bewegungsmangel angehen. Die Schirmherrschaft haben Hans Joachim Watzke (Geschäftsführer von Borussia Dortmund) und Privatdozent Dr. Karl-Heinz Bauer, Chefchirurg am Knappschaftskrankenhaus und Vereinsarzt vom VfL Bochum übernommen.

SMIDO-Geschäftsführer Wolfgang Lechtenböhmer und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, bei den Kindern Ausdauer, Kraft, Koordination, Gleichgewicht, Beweglichkeit, Schnelligkeit intensiv zu schulen. Gleichzeitig sollen sie an gesunde Ernährung herangeführt werden, Spaß an der Bewegung bekommen und sich künftig langfristig an einen Dortmunder Sportverein binden. „Zusätzliche Vorträge für Eltern sind vorgesehen, um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen”, sagt Lechtenböhmer. Beim Casting im Mai wird der Ist-Zustand der Kinder ermittelt. Dazwischen gibt es mehrere Kontrolltests, die die Motivation fördern sollen.

Angeführt wurde eine Stuvon Prof. Günter Eissing (TU Dortmund), Gesundheitsamt und BKK Hoesch. Danach sind 22 % der Jungen im Alter von drei Jahren übergewichtig und 11 % der Mädchen. Fettleibig (adipös) sind 11 % der Jungen und 7 % der Mädchen. Hauptursachen seien meist Fehlernährung und mangelnde Bewegung. Teilnehmen können alle Kinder, gleich welcher Krankenkasse sie angehören.

Infos und Anmeldungen:

www.dortmundshelden.de

Joachim vom Brocke



Kommentare
Aus dem Ressort
Sicherheitsdienst in der Mensa der Uni Dortmund
Diebstähle
Studierende an der TU Dortmund essen seit dieser Woche unter den wachsamen Augen von Sicherheitsleuten. Das Studentenwerk will in der Mensa und in Cafeterien für mehr Sicherheit sorgen. Die Zahl der Diebstähle war drastisch gestiegen. Weitere Sicherheitsvorkehrungen sind bereits in Planung.
TU Dortmund: Sicherheitsdienst in der Mensa
Wegen Diebstählen
Studierende an der TU Dortmund essen seit dieser Woche unter den wachsamen Augen von Sicherheitsleuten. Das Studentenwerk will durch den Einsatz von Wachleuten in der Mensa und in Cafeterien für mehr Sicherheit sorgen. In letzter Zeit war die Zahl der Diebstähle drastisch gestiegen. Weitere...
Amtsgericht Dortmund erklärte Mann fälschlich für tot
Behördenfehler
Der Schreck fuhr Renate Busch ordentlich in die Glieder, als sie den Brief des Amtsgerichts Dortmund öffnete, den sie vergangene Woche in ihrem Briefkasten fand. Mit Beileid und Bedauern wurde ihr mitgeteilt, dass ihr Onkel Hans-Josef Mrugalski gestorben sei. Ein Irrtum, wie sich zeigte.
Bundespolizisten erwischen Dieb aus Thier-Galerie
Hauptbahnhof
Ein Ladendieb ist am Dienstagabend Bundespolizisten am Hauptbahnhof in die Fänge gegangen. Der 21-Jährige fiel den Beamten auf, sie kontrollierten den Mann. Bei der Kontrolle passierte dem mutmaßlichen Dieb ein Fehler, der ihn verriet.
Amtsgericht erklärte Mann fälschlich für tot
"Bedauerlicher Fehler"
Der Schreck fuhr Renate Busch ordentlich in die Glieder, als sie den Brief des Amtsgerichts öffnete, den sie vergangene Woche in ihrem Briefkasten fand. Mit Beileid und Bedauern wurde ihr mitgeteilt, dass ihr Onkel Hans-Josef Mrugalski gestorben sei. Ein Irrtum, wie sich zeigte.
Fotos und Videos
Nachwuchs bei den Ameisenbären
Bildgalerie
Fotostrecke
Kunsthandwerksmarkt in Brackel
Bildgalerie
Fotostrecke
Rundgang durch die Phoenix-Halle
Bildgalerie
Fotostrecke