Das aktuelle Wetter Dortmund 15°C
Pilotprojekt

Wenn Pfunde purzeln, können aus Kindern Dortmunds Helden werden

10.04.2009 | 13:45 Uhr

Wenn die Pfunde purzeln, haben übergewichtige Kinder beste Chancen, später Dortmunds Helden zu werden.

In einem Pilotprojekt des Sportmedizinischen Instituts (SMIDO) zusammen mit der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft Bahn-See, der BKK Hoesch und des AHA Aktiv Haus sollen am 9. und 10. Mai auf dem BVB-Trainingsgelände in Brackel rund 32 Kinder von 8 bis 11 Jahren getestet werden. Auf sie wartet ein zwölfwöchiges Programm im Sportmedizinischen Institut im Knappschaftskrankenhaus, im AHA Aktivhaus, in Sportvereinen. Das Projekt Dortmunds Helden will die Entwicklung von Übergewicht, Adipositas (Fettleibigkeit) und Bewegungsmangel angehen. Die Schirmherrschaft haben Hans Joachim Watzke (Geschäftsführer von Borussia Dortmund) und Privatdozent Dr. Karl-Heinz Bauer, Chefchirurg am Knappschaftskrankenhaus und Vereinsarzt vom VfL Bochum übernommen.

SMIDO-Geschäftsführer Wolfgang Lechtenböhmer und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, bei den Kindern Ausdauer, Kraft, Koordination, Gleichgewicht, Beweglichkeit, Schnelligkeit intensiv zu schulen. Gleichzeitig sollen sie an gesunde Ernährung herangeführt werden, Spaß an der Bewegung bekommen und sich künftig langfristig an einen Dortmunder Sportverein binden. „Zusätzliche Vorträge für Eltern sind vorgesehen, um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen”, sagt Lechtenböhmer. Beim Casting im Mai wird der Ist-Zustand der Kinder ermittelt. Dazwischen gibt es mehrere Kontrolltests, die die Motivation fördern sollen.

Angeführt wurde eine Stuvon Prof. Günter Eissing (TU Dortmund), Gesundheitsamt und BKK Hoesch. Danach sind 22 % der Jungen im Alter von drei Jahren übergewichtig und 11 % der Mädchen. Fettleibig (adipös) sind 11 % der Jungen und 7 % der Mädchen. Hauptursachen seien meist Fehlernährung und mangelnde Bewegung. Teilnehmen können alle Kinder, gleich welcher Krankenkasse sie angehören.

Infos und Anmeldungen:

www.dortmundshelden.de

Joachim vom Brocke



Kommentare
Aus dem Ressort
Autofahrer nach Unfall mit Straßenbahn schwer verletzt
Marsbruchstraße
Schwer verletzt wurde ein 45-jähriger Mann am Donnerstag Morgen auf der Marsbruchstraße. Beim Linksabbiegen hatte er offenbar die Straßenbahn übersehen - dann krachte es.
Hund vor Baum geschleudert: Ex-Besitzer muss 400 Euro zahlen
Amtsgericht
Es war ein erschreckendes Beispiel von Tierquälerei in aller Öffentlichkeit: Vor einem Jahr hat ein Mann aus Dortmund seinen Hund Puma vor einen Baum an der Reinoldikirche geschleudert, weil das Tier ihm aus Versehen ans Bein gepinkelt hatte. Jetzt muss er 400 Euro Strafe zahlen.
Umgefallener Baum versperrt Wilhelmstraße
Im Klinikviertel
Ein großer Baum hat sich am Mittwochabend in der Wilhelmstraße im Klinikviertel geteilt und ist teilweise auf die Straße und ein Wohnhaus gefallen. Die Wilhelmstraße musste vorübergehend gesperrt werden. Die Feuerwehr ist dabei, den Baum aus dem Weg zu räumen.
Polizei kontrolliert 316 Fahrzeuge in der Nordstadt
Viele Verwarngelder
Die Dortmunder Polizei war am Dienstag zu einem Schwerpunkteinsatz in der Nordstadt. Dabei haben sich die Beamten nach Angaben der Polizei auf die Kontrolle von Kleintransportern, mögliche Schrotthändler, Geschwindigkeitsverstöße und Alkohol und Drogen im Straßenverkehr konzentriert - und waren in...
Reizgas bei BVB-Spiel - Ermittlungen auch gegen Ordner
Partie gegen Augsburg
Reizgas im Fanblock: Vor über einem Jahr hat ein Unbekannter im Signal Iduna Park beim Spiel gegen Augsburg Reizgas versprüht. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Mann. Dabei gerät nun auch ein BVB-Sicherheitsdienst ins Visier der Ermittler.
Fotos und Videos
Sturmschäden im Volksgarten
Bildgalerie
Fotostrecke
So lecker ist "GourmeDo" auf dem Friedensplatz
Bildgalerie
Fotostrecke