Weltstar ATB sagt Mayday-Auftritt in Dortmund ab

DJ und Produzent ATB wird am 30. April nicht bei der Mayday in Dortmund auftreten. Das gab der Techno-Star auf seiner Facebook-Seite bekannt. Freiwillig verzichtet der weltbekannte Künstler nicht auf das Event in den Westfalenhallen.

Dortmund.. Der weltbekannte DJ und Produzent ATB hat die Notbremse gezogen: Aus gesundheitlichen Gründen hat der Wittener im April mehrere Auftritte abgesagt. Darunter auch das traditionelle Techno-Event Mayday am 30. April in Dortmund.

Ärzte verordnen ATB strikte Pause

"Glaubt mir, diese Entscheidung fällt mir alles andere als leicht, aber um langfristig wieder fit zu werden, haben mir meine Ärzte diese strikte Pause verordnet", erklärte Andre Tanneberger auf seiner Facebook-Seite. Bereits im März musste der DJ einen Auftritt in Moskau und seine Pool Party im Rahmen der Miami Music Week absagen.

Liebe ATB Fans,Es tut mir sehr leid Euch mitteilen zu müssen, dass ich momentan mit gesundheitlichen Problemen zu kä...

Posted by ATB on Donnerstag, 9. April 2015

Neben der Mayday kann er auch beim Fame Music Festival in Wroclaw (Polen), im Kraftwerk Mitte in Dresden sowie in der "Gallery, Ministry of Sound" in London. Sein Comeback plant ATB spätestens für den 7. Juni beim "World Club Dome" von BigCityBeats in Frankfurt.

Noch kein Ersatz für ATB auf der Mayday

Mehrere hundert User reagierten auf den Facebook-Post und wünschen ATB gute Besserung. Der Wittener gehört mit seinem melodischen Trance-Sound zu den wenigen deutschen Weltstars in der elektronischen Musik-Szene. Sein Fehlen im Mayday-Line-up bedeutet ein großer Verlust für Veranstalter I-Motion. Wer ATB in Dortmund ersetzt, ist noch nicht bekannt gegeben worden.