Weihnachtsmarkt läuft noch bis Dienstag

Wer vor den Feiertagen überhaupt keine Zeit hatte, in Ruhe über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, kann das in diesem Jahr erstmals nachholen. Bis Dienstag hat der Weihnachtsmarkt geöffnet. Die Meinungen über die Verlängerung gehen bei den Händlern auseinander.

Dortmund.. Marlies Denter hält davon zum Beispiel überhaupt nichts: "Ich verkaufe Weihnachtsdekoration. Was soll ich mit meinem Stand jetzt noch hier?", fragt sie. An ihrem Stand gibt es Engel und Weihnachtsmänner aus Ton und Holz, jetzt um 20 Prozent reduziert. "Der Verkauf läuft nach Weihnachten gar nicht gut. Für mich lohnt es sich überhaupt nicht, hier zu sein", sagt Marlies Denter. Seit 36 Jahren hat sie ihren Stand auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt, die neuen längeren Öffnungszeiten findet sie unnötig.

Essen geht immer

An den Ständen mit Bratwurst, Backfisch, Reibekuchen, Grillschinken und Co. ist es am Samstagmittag hingegen recht voll. Viele Besucher der Innenstadt stillen ihren Hunger an den diversen Futterbuden.

Auch der Glühwein schmeckt offenbar auch noch nach Weihnachten, ist es zudem endlich kälter geworden. Doch der Schneefall am Samstag schmeckt Rudi Isken, Inhaber der wohl bekanntesten Glühweinhütte an der Reinoldikirche, wiederum überhaupt nicht. "Der Schnee ist genau wie Regen schlecht fürs Geschäft", sagt er.

Ein paar Besucher haben sich am Sonntag trotzdem an seinem Tresen versammelt, trinken ihren Glühwein und beobachten das Fallen der Schneeflocken.

Hoffen auf Montag und Dienstag

Ähnlich auch die Situation auf dem Markt.Da kamen laut Schausteller-Sprecherin Verena Winkelhaus wegen des besseren Wetters ein paar Besucher mehr, voll waren die Gassen deswegen noch lange nicht. "Wir versprechen uns aber eher etwas von Montag und Dienstag. Für diese Tage gibt es auch noch Busanmeldungen."