Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Weihnachten

Was Sie zum Weihnachtsmarkt 2012 in Dortmund wissen müssen

07.11.2012 | 11:14 Uhr
Riesentanne, Glühwein, Buden: Was Sie für Ihren Besuch auf dem Weihnachtsmarkt 2012 in Dortmund wissen müssen.Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.   300 Buden, eine neue Tasse in Schneemann-Form und ein 45 Meter hoher Weihnachtsbaum – wir haben zusammengetragen, was Sie über den Dortmunder Weihnachtsmarkt 2012 wissen müssen. Wichtigste Info: Glühwein wird nicht teurer.

300 Buden, eine neue Tasse in Schneemann-Form und ein 45 Meter hoher Weihnachtsbaum – wir haben zusammengetragen, was Sie über den Dortmunder Weihnachtsmarkt 2012 wissen müssen. Wichtigste Info: Glühwein wird nicht teurer. Wir haben alle Daten, Fakten und Infos für Sie zusammengetragen!

Der Dortmunder Weihnachtsmarkt ist ein Muss — nicht nur für Dortmunder, sondern auch für Holl- und Sauerländer. 22. November bis zum 23. Dezember bieten 300 Händler, Gastronomen und Budenbetreiber ihr Waren und Dienste an.

Neun Tipps für den Weihnachtsmarkt

 

Öffnungszeiten

  • Mo bis Do: 10-21 Uhr
    Fr bis Sa: 10-22 Uhr
    So: 12-21 Uhr                      
  • 25. November (Totensonntag) geschlossen
  • Verkaufsoffener Sonntag: 2. Dezember                     

 

Die Glühwein-Tasse

Seit 1991 gibt es sie: die Glühweintasse vom Dortmunder Weihnachtsmarkt. Damals schafften die Weihnachtsmarkt-Organisatoren die Einwegbecher aus Umweltschutzgründen ab und führten echte Porzellan-Becher ein. Erfahrungen hatten damit niemand. Würden die Kunden die Tassen trotz Pfand mitnehmen? Würden nach Weihnachten viele übrig bleiben? Deshalb steht auf der ersten Tasse auch noch kein Datum. Aber schon im ersten Jahr wurde die Tasse zum Sammelobjekt. Erst seit 1992 prangt auf jeder Edition die Jahreszahl. 

Video

Bis Mitte der 90er füllte der Glühweinstand an der Petrikirche seine Heißgetränke sogar noch in eine eigene zweite Tasse ab — aber inzwischen gibt es nur noch eine einheitliche Tasse für alle Stände. Wie viele Tassen es jedes Jahr genau sind, ist schwer zu ermitteln: Die einzelnen Händler geben ihre Zahlen nicht Preis, da die Konkurrenz sonst Rückschlüsse auf Umsatz und ausgeschenkte Liter ziehen könnte. Aber es dürften Tausende sein...

2004 hatten die Dortmunder mit ihren Tassen allerdings Pech: Ein leuchtend roter Stiefel sollte es sein — aber genau dieses Rot sei schwer zu brennen gewesen, erinnert sich Schaustellerin Gaby Isken, die sich unter anderem um die Bestellung der Tassen kümmert. Hunderte Tassen seien gesprungen, als die Händler sie mit kochend heißem Glühwein befüllten. Die Scherben wurden gesammelt — von der Firma gab's nach Weihnachten eine Rückerstattung.

Und noch eine gute Nachricht: 2012 wird der Glühwein nicht teurer. Auch beim Pfand bleibt's bei 2 Euro.

VOTING — Alle Tassen seit 1991

 

Die Buden

Rund 300 Buden stehen beim Weihnachtsmarkt in der kompletten Dortmunder Innenstadt verteilt — vom großen Hansaplatz bis zum Kleinen Platz vor der Petrikirche. Kunsthandwerk, Weihnachtsdeko, Wollsocken und Spielzeug sind ebenso dabei wie Glühweinstände, Maronimänner, Grillschinken und Crêpes.

Aber so kompliziert wie in diesem Jahr war die Organisation der Standplätze noch nie, erklärt Hans-Peter Arens. Er ist ein alter Hase im Schausteller-Geschäft — aber ein Jahr wie 2012 hat auch er noch nicht erlebt. Da reichte er Pläne ein, die von der Feuerwehr als inaktuell beanstandet wurden. Er reichte neue Pläne ein. Da mussten Karussells von ihren Standorten auf der Kleppingstraße verschwinden, bevor sie überhaupt aufgebaut werden konnten. Da wurden Abstände für den zweiten Rettungsweg (samt Drehleiterwagen) genau vermessen, Stände versetzt.

Dass man aber wochenlang über Standorte wie die Kleppingstraße, den Hansaplatz oder den Alten Markt diskutieren musste, dürfte Arens Nerven und Geld gekostet haben. Immerhin, sagt er, „mussten wir keinem der 300 Standbetreiber ganz absagen. Und immerhin, sagt Arens, „bleibt der Weihnachtsmarkt auch weiter ein gutes Geschäft“. Wenn er auch keinen Händler kenne, der nur davon leben könne.

Alle Pläne — alle Buden

 

Der Baum

Dortmunds Riesentanne erstrahlt wieder von weithin sichtbar. Einmal mehr wurden für den 45 Meter hohen und 40 Tonnen schweren „Baum der Bäume“ auf einer Grundfläche von 400 qm satte 1700 Rotfichten verbaut. Die seien extra für dieses Ziel angepflanzt worden und kommen aus Oberhundem im Sauerland. Und wieder hoffen alle, dass die Sprinkleranlage mit ihrer Leistung von 3,2 m³ pro Minute nicht gebraucht werden wird. Und wieder werden nicht weniger als 48 000 Lämpchen, 20 gelbe Riesenkerzen à 2,5 Meter Höhe und 57 Leuchtornamente die Stadt in ein besonderes Licht tauchen.

Altbekannt und weiter beliebt ist der vier Meter hohe und 200 Kilo schwere Engel mit Posaune. Der Engel hatte 2011 nach Protesten den Fußball von der Spitze gekickt . Neu in diesem Jahr wird ein großer DFB-Pokal sein, der sich zur strahlenden Meisterschale gesellen soll.

Video vom Weihnachtsbaum-Bau

 

Die WDR4-Schlagerweihnacht

Die Bedenken der Feuerwehr hätten beinahe auch zur Verlegung der WDR4-Schlagerweihnacht geführt. Aber der Standort kann nach reiflicher Überlegung nun doch der alte bleiben: Am 13. Dezember geht's um 15.30 Uhr auf der Hansastraße los. Mit dabei sind in diesem Jahr Jürgen Drews, Christian Franke, und Tony Christie.

Alles zur Schlagerweihnacht

 

Anfahrt

Parkplätze gibt' in Dortmund eigentlich genug — man muss nur wissen, wo man suchen soll. Mehr als 10.000 öffentlich ausgewiesene Stellplätze gibt es in der Stadt auf Parkplätzen, in Parkhäusern und Tiefgaragen. Das Parkleitsystem der Stadt Dortmund zeigt dem Besucher minutengenau, wo noch freie Parkplatz-Kapazitäten sind.

Allerdings wird es zu Stoßzeiten vor allem an den letzten Samstagen vor Weihnachten regelmäßig eng. Park+Ride-Parkplätze sind eine gute Alternative zum Parken mitten in der Innenstadt. Und meist ist es sogar preiswerter, mit der Stadtbahn in die City zu fahren als für mehrere Stunden einen Stellplatz im Parkhaus zu bezahlen.

Wer ein bisschen Geduld mitbringt und ein paar Meter Fußweg nicht scheut, kann natürlich auch einen kostenlosen Stellplatz an der Straße ergattern. Nur eines ist bei Anwohnern gar nicht gern gesehen: Kostenlos parkende Auswärtige, die ihnen die Stellplätze in ihrer Straße nehmen...

Parken und Anfahrt

 

Die Besucher

Markt und Tanne sind längst ein Markenzeichen der Stadt Dortmund und ein Publikumsmagnet: „Wir können nur grob schätzen, dass jedes Jahr zwei bis zweieinhalb Millionen Besucher in den vier Wochen kommen“, so Arens. Bis auf einen Bombenfund sei noch nie etwas passiert — „da haben wir nie eine Rückmeldung bekommen.“ Ein Grund mehr für Arens, die Bedenken der Sicherheitsexperten zu relativieren. Vor allem Besuchergruppen aus den Niederlanden und dem Sauerland strömen jedes Jahr nach Dortmund, um die Tanne blinken zu sehen.

Markt-Info auf Holländisch

 

Das liebe Geld

Der Weihnachtsmarkt zahlt sich für die Stadt Dortmund gleich mehrfach aus: Zum einen steigt die Besucherzahl in der City. Das dürfte die Umsätze auch der Einzelhändler ankurbeln, zumal an verkaufsoffenen Sonntagen. Die Touristik profitiert genau so wie das positive Image der Stadt. Nicht zu verachten: Die Stadt kassiert knapp 100 000 Euro von den Schaustellern/Händlern für die Sondernutzungsrechte der bereitgestellten Flächen.

Katrin Figge, Peter Ring

Kommentare
03.12.2012
23:17
Was Sie zum Weihnachtsmarkt 2012 in Dortmund wissen müssen
von Neuraxon | #10

Zum Weihnachtsmarkt 2012 in Dortmund muss man nichts wissen, wen interessiert das eigentlich? Same as every year.

Funktionen
Aus dem Ressort
27-jähriger Dortmunder wird vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Suche bislang erfolglos
Die Dortmunder Polizei sucht unter Hochdruck nach einem vermissten 27-jährigen Dortmunder. Der Mann ist seit Montagmorgen verschwunden. Jetzt hat die...
32-jähriger Lüner soll Demo-Anmelderin bedroht haben
Handy sichergestellt
Nach den Drohanrufen bei der Demo-Anmelderin Dorothea Moesch ist jetzt ein Tatverdächtiger ermittelt worden. Der 32-jährige Lüner soll die Frau am...
Dortmunder AfD-Vorstand tritt fast komplett aus
Nach "Rechtsruck"
Die auf dem Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) deutlich gewordene Spaltung der Partei in einen wirtschaftsliberalen und einen...
Jugendliche klettern auf 60 Meter hohen Kronen-Turm
Lebensgefährliche Aktion
Sechs Jugendliche sind am späten Sonntagabend auf das Dach des alten Kronen-Turms an der Märkischen Straße geklettert. Der Turm steht seit vielen...
Stromausfall in der Innenstadt und im Norden
Polizei regelte Verkehr
In der östlichen Innenstadt und in Teilen des Nordens ist gegen Mittag der Strom ausgefallen: Nach Angaben von Stromversorger DEW21 waren zunächst...
Fotos und Videos
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Einbrecher-Duo
Bildgalerie
Fahndung
Das ist Scharnhorst-Ost
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Kirchlinde
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7267847
Was Sie zum Weihnachtsmarkt 2012 in Dortmund wissen müssen
Was Sie zum Weihnachtsmarkt 2012 in Dortmund wissen müssen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/was-sie-zum-weihnachtsmarkt-2012-in-dortmund-wissen-muessen-id7267847.html
2012-11-07 11:14
Dortmund, Weihnachtsmarkt Dortmund, Weihnachten, Winter, Glühwein, WDR4, Schlagerweihnacht, Feuerwehr
Dortmund