Das aktuelle Wetter Dortmund 19°C
Überblick

Unser Karnevals-Führer für das östliche Ruhrgebiet

18.01.2013 | 17:35 Uhr
Damit Sie sich im Karnevalstrubel zurecht finden, haben wir die wichtigsten Veranstaltungen im östlichen Ruhrgebiet zusammengefasst.Foto: WR-Ralf Rottmann

Dortmund.   Nicht nur Kölner können Karneval — auch im östlichen Ruhrgebiet sind die Narren in Festsälen und auf den Straßen unterwegs. Vom Gänsereiten in Wattenscheid bis zum Rosenmontagszug in Dortmund: In unserer Übersicht finden Sie die wichtigsten Infos und Termine!

Die Karnevalssession 2012/13 nähert sich ihrem Höhepunkt und auch das östliche Ruhrgebiet bereitet sich auf die Festzeit der Jecken vor. Allein in Dortmund sind über 30 Veranstaltungen geplant und auch in Bochum und Unna regiert der Hoppeditz. Wir helfen Ihnen dabei, sich im Narren-Dschungel zurechtzufinden.

Unsere Übersicht haben wir aus Informationen des Festausschusses Dortmunder Karneval e.V., der Vereine und des Festausschusses Bochumer Karneval zusammengestellt. Wenn Sie uns auf Termine aufmerksam machen möchten, die in unserer Übersicht noch fehlen, dann schreiben Sie uns: dortmund@derwesten.de

Karnevalsveranstaltungen im Januar

Bis zum 12. Februar können Interessierte noch den Geierabend besuchen, die Dortmunder Alternative zur Kölner Stunksitzung. Termine dafür gibt's auf der Seite der Veranstaltung. Kostenfaktor: 33 Euro pro Person, ermäßigt 20,90 Euro.

Geierabend

 

Vor zwei Jahren war ihr hundertjähriges Jubiläum und auch in diesem Jahr lädt die Dorstfelder Karnevalsgesellschaft "So fast as Düörp`m" wieder ein. Am Samstag, 26. Januar ist es mit der "11. Närrischen Schmiede" wieder so weit - die findet, wie der Name schon sagt, im Kulturzentrum Alte Schmiede in Dortmund-Dorstfeld statt, Beginn ist narrentypisch um 20.11 Uhr. Fast zeitgleich, um 19.11 Uhr, feiern die "Schlappen Lappen " im Erich-Brühmann-Saal in Bochum-Werne.

Am Tag darauf, Sonntag 27. Januar, geht in Dortmund die Post ab: Fünf Veranstaltungen sind angekündigt. Schon um 10 Uhr morgens startet die 35. Herrensitzung des Närrischen Rates ehemaliger Prinzen und Freunde 1978 e.V. in der Westfalenhalle II. Danach gehört der Sonntag den Kleinen, mit drei Mal Kinderkarneval: Bei den Dorstfeldern "So fast as Düörp`m" in der Alten Schmiede (Beginn: 14.11 Uhr),  bei der Deutschen Bühne in der Dortmunder Kirchengemeinde St. Libonius (Einlass 14.30, Beginn 15.11 Uhr) und beim KG Rot-Gold Wickede 1967 e.V. in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Dortmund Asseln (Einlass 14 Uhr, Beginn 15 Uhr, 3,50 Eintritt).

Aber auch für die Älteren gibt es in Dortmund vor dem Monatsende noch Programm: Am Donnerstag, 31. Januar, feiert die KG Rot- Gold Wickede 1967 e.V. den Wickeder Seniorenkarneval im St.-Konrad-Saal. Eintrittskarten gibt es bei der Wickeder Kirchengemeinde, Eintritt ist um 15 Uhr, Beginn um 16 Uhr.

  1. Seite 1: Unser Karnevals-Führer für das östliche Ruhrgebiet
    Seite 2: Veranstaltungen im Februar bis Altweiber
    Seite 3: Termine an Karnevalssamstag und -sonntag
    Seite 4: Rosenmontag (mit Festzugstrecke) bis Aschermittwoch

1 | 2 | 3 | 4



Kommentare
Aus dem Ressort
Vier Überfälle auf Seniorinnen in vier Tagen
Tatort-Karte
In den letzten Tagen gab es gehäuft Überfälle in Dortmund. Die Opfer: wehrlose Seniorinnen zwischen 74 und 88 Jahren. Die Täter: Junge Männer, die jede Scheu vor brutaler Gewalt verloren haben und in allen vier Fällen unerkannt entkommen konnten. Einen Zusammenhang zwischen den Taten sieht die...
Mann bricht Taschendieb das Nasenbein
Dortmunder Hauptbahnhof
Ein Diebstahl-Opfer wehrt sich: Zwei 18-Jährige wollten einem Mann am Hauptbahnhof die Brieftasche stehlen. Pech für das Duo, denn der Mann bemerkte den Diebstahl. Einer der Diebe musste ins Krankenhaus.
Schwer verletzt nach Auffahrunfall auf der B1
Unfall in Fahrtrichtung...
Bei einem Unfall auf der B1 am Donnerstagnachmittag wurde eine 45-Jährige aus Hemer schwer verletzt. Ein Rentner aus Münster war ihr mit seinem Mercedes aufgefahren.
Mann bricht Taschendieb in Hauptbahnhof das Nasenbein
Polizei
Zwei 18-Jährige wollten einem Mann am Dortmunder Hauptbahnhof die Brieftasche stehlen. Pech für das Duo, denn der Mann bemerkte den Diebstahl und wehrte sich. Einer der Diebe musste daraufhin ins Krankenhaus.
Kriminelle versenken geklauten Polo im Dortmund-Ems-Kanal
Kriminalität
Es hört sich an wie eine Szene aus der Ruhrpott-Gangsterklamotte "Bang Boom Bang": Sechs Männer haben in der Nacht zu Freitag einen VW-Polo im Dortmund-Ems-Kanal versenkt. So wollten sie offenbar den kurz zuvor geklauten Wagen verschwinden lassen. Dabei wurden sie jedoch beobachtet.
Fotos und Videos
Ferienprogramm Lilalu
Bildgalerie
Fotostrecke
So bunt ist der Zirkus Carl Busch
Bildgalerie
Fotostrecke
Sturmschäden im Volksgarten
Bildgalerie
Fotostrecke