Unser Karnevals-Führer für das östliche Ruhrgebiet

Damit Sie sich im Karnevalstrubel zurecht finden, haben wir die wichtigsten Veranstaltungen im östlichen Ruhrgebiet zusammengefasst.
Damit Sie sich im Karnevalstrubel zurecht finden, haben wir die wichtigsten Veranstaltungen im östlichen Ruhrgebiet zusammengefasst.
Foto: WR-Ralf Rottmann
Was wir bereits wissen
Nicht nur Kölner können Karneval — auch im östlichen Ruhrgebiet sind die Narren in Festsälen und auf den Straßen unterwegs. Vom Gänsereiten in Wattenscheid bis zum Rosenmontagszug in Dortmund: In unserer Übersicht finden Sie die wichtigsten Infos und Termine!

Dortmund.. Die Karnevalssession 2012/13 nähert sich ihrem Höhepunkt und auch das östliche Ruhrgebiet bereitet sich auf die Festzeit der Jecken vor. Allein in Dortmund sind über 30 Veranstaltungen geplant und auch in Bochum und Unna regiert der Hoppeditz. Wir helfen Ihnen dabei, sich im Narren-Dschungel zurechtzufinden.

Unsere Übersicht haben wir aus Informationen des Festausschusses Dortmunder Karneval e.V., der Vereine und des Festausschusses Bochumer Karneval zusammengestellt. Wenn Sie uns auf Termine aufmerksam machen möchten, die in unserer Übersicht noch fehlen, dann schreiben Sie uns: dortmund@derwesten.de

Karnevalsveranstaltungen im Januar

Bis zum 12. Februar können Interessierte noch den Geierabend besuchen, die Dortmunder Alternative zur Kölner Stunksitzung. Termine dafür gibt's auf der Seite der Veranstaltung. Kostenfaktor: 33 Euro pro Person, ermäßigt 20,90 Euro.

Vor zwei Jahren war ihr hundertjähriges Jubiläum und auch in diesem Jahr lädt die Dorstfelder Karnevalsgesellschaft "So fast as Düörp`m" wieder ein. Am Samstag, 26. Januar ist es mit der "11. Närrischen Schmiede" wieder so weit - die findet, wie der Name schon sagt, im Kulturzentrum Alte Schmiede in Dortmund-Dorstfeld statt, Beginn ist narrentypisch um 20.11 Uhr. Fast zeitgleich, um 19.11 Uhr, feiern die "Schlappen Lappen" im Erich-Brühmann-Saal in Bochum-Werne.

Am Tag darauf, Sonntag 27. Januar, geht in Dortmund die Post ab: Fünf Veranstaltungen sind angekündigt. Schon um 10 Uhr morgens startet die 35. Herrensitzung des Närrischen Rates ehemaliger Prinzen und Freunde 1978 e.V. in der Westfalenhalle II. Danach gehört der Sonntag den Kleinen, mit drei Mal Kinderkarneval: Bei den Dorstfeldern "So fast as Düörp`m" in der Alten Schmiede (Beginn: 14.11 Uhr), bei der Deutschen Bühne in der Dortmunder Kirchengemeinde St. Libonius (Einlass 14.30, Beginn 15.11 Uhr) und beim KG Rot-Gold Wickede 1967 e.V. in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Dortmund Asseln (Einlass 14 Uhr, Beginn 15 Uhr, 3,50 Eintritt).

Aber auch für die Älteren gibt es in Dortmund vor dem Monatsende noch Programm: Am Donnerstag, 31. Januar, feiert die KG Rot- Gold Wickede 1967 e.V. den Wickeder Seniorenkarneval im St.-Konrad-Saal. Eintrittskarten gibt es bei der Wickeder Kirchengemeinde, Eintritt ist um 15 Uhr, Beginn um 16 Uhr.

Veranstaltungen im Februar bis Altweiber

Mit der großen Alkoholfreien Fete des Festausschusses Dortmunder Karneval beginnt die Feierei am Freitag, 1. Februar. Im Dietrich-Keuning-Haus wird am 19 Uhr auf den Putz gehauen. Genau eine Stunde und 11 Minuten später - um 20.11 Uhr - startet die erste Karnevalssitzung der Zwerge Bochum im Gemeindesaal des Pater-Romanus-Stift. Die zweite folgt am Tag drauf um 19.11 Uhr.

Auch die Politik lässt sich nicht lumpen: Am Samstag, 02. Februar veranstaltet die SPD Dortmund die Große Prunksitzung der KG Grün-Gold Scharnhorst in der Aula der Gesamtschule Scharnhorst. Einlass ist um 19, Beginn um 20.11 Uhr. Karten gibt es entweder für 7 Euro im Vorverkauf (bei Sport & Reisen Marzian, Gleiwitzstr. 267) oder für 9 Euro an der Abendkasse. Zur gleichen Zeit startet der Kostümball der KG Deutsche Bühne im Reinoldisaal der Handwerkskammer Dortmund.

Sonntag, 03. Februar gehört wieder den Kids, die an verschiedenen Orten in Dortmund losfeiern können. An erster Stelle steht dabei natürlich der große Kinderkarnevalsumzug des Festausschusses, der über den Westen- und Ostenhellweg führt (siehe Karte). Beginn ist um 14 Uhr, danach schließt sich eine Fete an - deren Veranstaltungsort allerdings noch nicht feststeht. Eine Alternative ist der Kinderkarneval der KG Grün-Gold Scharnhorst im Ortsverein der SPD Scharnhorst, Einlass 15 Uhr. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Zu Altweiber (Donnerstag, 07. Februar) stürmen dann natürlich die wilden Weiber die Rathäuser. In Dortmund geht es um 10.11 Uhr los - da geht es OB Sierau an die Krawatte. Um 11.11 Uhr ist dann Polizeipräsident Wesseler dran, bevor zu Musik und bei gutem Essen um 12.30 Uhr in der Brauerei Brinkhoffs die Fete steigt.

Auch in Bochum werden die Möhnen losgelassen - die Weiberfassnacht bei der Ruhrlandbühne beginnt um 19.11 Uhr. Noch nicht ganz klar ist, ob sie im alten oder im neuen Saal stattfindet. Das Wattenscheider Rathaus wird sogar schon um 10.30 gestürmt - und abends wird dann in der Sevinghauser Gänsereiterhalle gefeiert.

In Dortmund startet daneben auch die Karnevals-Kirmes, die rund um den Alten Markt aufgebaut wird. Diese endet erst am Rosenmontag.

Zudem feiert der Närrische Rat ehemaliger Prinzen und Freunde seine 33. Damensitzung im Goldsaal der Westfalenhallen Dortmund. Einlass ist um 18, Beginn um 19 Uhr. Sie sind nicht die einzigen - alle Altweibertermine in Dortmund in der Kurzübersicht:

KG Grün-Gold Scharnhorst: Weiberfastnacht im städtischen Saalbau in Dortmund-Scharnhorst. Männer sind explizit nicht zugelassen. Eintritt: 6 Euro an der Abendkasse oder 5 Euro im Vorverkauf (bei Sport & Reisen Marzian, Gleiwitzstr. 267).

Narrenzunft Blau-Gold Kirchlinde: Weiberfastnacht in der Schützenhalle Kirchlinde. Einlass 18 Uhr, Beginn 19.11 Uhr.

KG Ruhrstadtfunken: Weiberfastnacht für Senioren, Dietrich-Keuninghaus, Beginn 15 Uhr.

KG Blau-Rot Mengede: Weiberfastnachtsfete im Saalbau Mengede. Einlass 19 Uhr, Beginn 20.11 Uhr.

Termine an Karnevalssamstag und -sonntag

Am Karnevalssamstag, 09. Februar, werden zunächst die Rathaus-Schlüssel mit viel buntem Drumherum an die Narren übergeben. Am Dortmunder Rathaus ist diese Übergabe - natürlich - für 11.11 Uhr in der Bürgerhalle geplant. Auch in Dortmund-Mengede gibt es eine Übergabe im kleineren Stil, organisiert vom KG Blau-Rot Mengede. Dort geht es schon um 10.11 Uhr los.

Der Rest des Tages ist dann gefüllt mit guter Laune - und vielen Prunksitzungen. Die wichtigsten in Dortmund:

KG Rot-Gold Wickede: Prunksitzung in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Eintritt 15 Euro, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.11 Uhr

STV Kirchderner Funken: Prunksitzung im Heisenberg-Gymnasium in Dortmund-Kirchderne, Beginn 20.15 Uhr.

KG Rote Funken: Galasitzung in der Aula des Bert-Brecht-Gymnasiums, Beginn 20.11 Uhr.

Dortmunder Show- und Tanz KG: Prunksitzung in der Alten Schmiede. Einlass 19 Uhr, Beginn 20.11 Uhr.

KG Kiek es drin: Galasitzung im PZ der Heinrich-Böll-Gesamtschule. Einlass 19 Uhr, Beginn 20.11 Uhr.

KG Fidelio Grün-Weiß: Karnevalsveranstaltung "50 Jahre Fidelio" in der Gesamtschule Scharnhorst. Beginn 20.11 Uhr.

Auch Bochumer Narren kommen auf ihre Kosten:

Ruhrlandbühne: Prunksitzung im alten oder neuen Saal (wird noch festgelegt) in Bochum-Dahlhausen. Beginn 19.11 Uhr.

Theaterverein Preziosa: Prunksitzung im Haus Spitz in Bochum-Stiepel. Beginn 19.11 Uhr.

Sonntage in der Karnevalszeit gehören in Dortmund den Kleinsten - und der Karnevalssonntag, 10. Februar, ist da keine Ausnahme. Verschiedene Vereine richten Kinderkarnevalsfeten aus:

KG Rote Funken: Kinderkarneval in der Aula des Bert-Brecht-Gymnasiums. Beginn 15 Uhr.

Dortmunder Show-und Tanz KG: Kinderkarneval in der Alten Schmiede. Einlass 13 Uhr, Beginn 14.11 Uhr.

KG Ruhrstadtfunken: Kinderkarneval im Dietrich-Keuninghaus. Einlass 14 Uhr, Beginn 15.11 Uhr.

KG Blau-Rot Mengede: Kinderkarneval im Saalbau Mengede. Einlass 14 Uhr, Beginn 15.11 Uhr.

STV Kirchderner Funken: Kinderkarneval im Heisenberg Gymnasium. Beginn 14.11 Uhr.

KG Fidelio Grün-Weiß: Kinderkarneval in der Gesamtschule Scharnhorst. Beginn 15.11 Uhr.

Rosenmontag (mit Festzugstrecke) bis Aschermittwoch

Am Brüderweg in Dortmund wird gebaut - darum ist der Plan für den großen Umzug in Dortmund am Rosenmontag, 11. Februar, noch ein vorläufiger. Auch ein Motto hat der Zug noch nicht. Derzeit sieht es so aus, als ob die Narren um 14 Uhr an der Eberstraße in der Nordstadt starten und dann über Leo-, Münster und Bornstraße ziehen werden. Danach führt der Zug über den Dortmunder Wall und endet schließlich auf dem Friedensplatz. Dort findet dann bereits seit 14 Uhr die Karnevalistische Revue statt, bei der den Narren ein buntes Programm geboten wird. Die Veranstaltung am Friedensplatz endet um 18 Uhr. Am Abend feiert zudem die KG Rot-Gold Wickede ihre Rosenmontagsfete in der Gaststätte Alter Hellweg - Beginn ist um 20 Uhr.

In Wattenscheid versammeln sich die Gänsereiter vom Gänsereiterclub Sevinghausen 1598 e.V. und vom Höntroper Gänsereiter Club für ihren Zug. Um 15 Uhr startet dieser und führt die Teilnehmer durch Sevinghausen und Höntrop. Zuvor wird der Gänsereiterkönig gekührt - dieser muss, dem Brauchtum getreu, den Hals einer aufgehängten Gans abziehen.

Die Session 2012/13 klingt schließlich am Aschermittwoch, 13. Februar aus. Dann wird traditionell der Bacchus beerdigt - und in Dortmund geht das sogar im großen Stil in den Westfalenhallen. Der Festausschuss organisiert die Abschlussveranstaltung dort, los geht es ein letztes Mal zur klassischen Karnevalszeit um 11.11 Uhr.

Wem das noch nicht reicht, der kann die abendlichen Bacchusbeerdigungen aufsuchen - zum Beispiel die der KG Rot-Gold Wickede (inkl. Fischessen) in der Gaststätte Alter Hellweg. Die startet um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Auch die KG Grün-Gold Scharnhorst richtet eine Bacchusbeerdigung aus - in der Gaststätte "Zur alten Eiche" ab 19 Uhr.