Unfälle sorgten für lange Staus auf B1 und B54

Zwei wichtige Verkehrsadern Dortmunds waren am Mittwochvormittag verstopft: Wegen zwei Unfällen staute es sich auf der B1 in Richtung Bochum auf mehreren Kilometern. Auf der B54 standen die Autos bis zur A45-Anschlussstelle Dortmund-Süd. Ein weiterer Faktor verstärkte die Staus zusätzlich.

Dortmund.. Aktualisierung 12.01 Uhr:

Der Stau auf der B1 hat sich vollständig aufgelöst, auch auf der B54 fließt der Verkehr zumindest wieder stockend. Hier verlieren Autofahrer momentan noch eine gute Viertelstunde.

Aktualisierung 11.40 Uhr:

Gerade meldet die Polizei, dass die Unfallaufnahme auf der B1 abgeschlossen ist. Die zwei Spuren in Richtung Bochum, die seit 10 Uhr gesperrt waren, sind wieder frei. Die Staus sollten sich damit langsam auflösen.

Aktualisierung 11.35 Uhr:

Die Staus wachsen weiter an. Auf der B1 in Fahrtrichtung Bochum fängt der Stau bereits an der Marsbruchstraße an. Autofahrer verlieren dort nach Angaben des Navigationsprogramms Tomtom momentan etwa 45 Minuten Zeit. Wegen der Unfallaufnahme sind am Unfallort an den Westfalenhallen derzeit zwei von drei Fahrspuren gesperrt.

Noch länger ist der Stau auf der B54: Dort staut sich der Verkehr mittlerweile bis auf die A45 zurück. Ortskundige Autofahrer sollten den Bereich weiträumig umfahren.

Erstmeldung 11.06 Uhr:

Zwei Verkehrsunfälle sorgen derzeit für langen Stillstand auf der B1 und der B54: Gegen 9.55 Uhr stießen nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein LKW und ein Auto auf dem Rheinlanddamm in Richtung Bochum zusammen. Bei dem Unfall etwa in Höhe der Kreuzung mit der B54 gab es zwei Leichtverletzte. Darüber hinaus krachte es gegen 10.20 Uhr in der anderen Richtung an der Kreuzung mit der Märkischen Straße, als ein Wagen auf ein Stauende auffuhr.

Durch beide Unfälle sind momentan die Abfahrten der B54 auf die B1 verstopft. Es kommt in Richtung Innenstadt zu einem langen Rückstau bis über den Rombergpark hinaus.

A45 ist gesperrt

Ebenfalls eine Rolle spielt dabei sicherlich die momentane Sperrung der A45 zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Süd und dem Kreuz Dortmund/Witten. Die Hauptumleitung des Autobahnverkehrs führt über die B54 und die B1.