Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Straßenraub

Unbekannter überfiel 21-Jährigen aus Dortmund am Königswall

18.06.2012 | 11:17 Uhr
Unbekannter überfiel 21-Jährigen aus Dortmund am Königswall

Dortmund.   Am Sonntag gegen 4.45 Uhr ist ein 21-jähriger Dortmunder Opfer eines Straßenraubs auf Dortmunds Königswall (in Höhe Hausnummer 18) geworden. Ein unbekannter Einzeltäter ist flüchtig. Die Polizei sucht Zeugen.

Der unbekannte Einzeltäter näherte sich am frühen Sonntag auf Dortmunds Königswall seinem Opfer auf dem Fußweg an der Bibliothek von hinten an, überfiel den 21-Jährigen und raubte dessen Handy und Geldbörse. Der zu Fuß in Richtung Freistuhl flüchtende Täter wird wie folgt beschrieben:

  • 20 bis 30 Jahre alter Südländer
  • 180 cm groß und schlank
  • dunkle Haare, kurz an den Seiten, nach oben hochgegelt
  • bekleidet mit Jeans und kariertem (weiß/grau und schwarz) Hemd

Hinweise erbitte die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0231/132-7441.



Kommentare
Aus dem Ressort
Dieb fährt mit Fahrrad auf A45 und mit Walze über B54
Gefährliche Spritztouren
Dieser Dieb hat offenbar eine Schwäche für gefährliche Spritztouren: Erst klaute ein Dortmunder einen Roller in Castrop-Rauxel, stieg in Bodelschwingh auf ein Fahrrad um und fuhr mit ihm auf der linken Streifen der A45 Spazieren. Selbst die Festnahme durch die Polizei hielt ihn nicht auf. Kurze Zeit...
Warum sich Büro-Hochhäuser in der Region nicht mehr rechnen
Bürotürme
Am Beispiel von Projekten in Bochum, Essen und Dortmund zeigt sich, wie unberechenbar der Markt für Büroimmobilien geworden ist. Mancher Prachtturm steht leer, und manches Bauvorhaben mangels Interesse schon vor dem Startschuss auf der Kippe.
Dieb fährt mit Fahrrad auf A45 und mit Walze über B54
Spritztouren
Erst klaute ein Dortmunder einen Roller in Castrop-Rauxel, stieg in Bodelschwingh auf ein Fahrrad um und fuhr mit ihm auf der linken Streifen der A45 Spazieren. Selbst die Festnahme durch die Polizei hielt ihn nicht auf. Kurze Zeit später steuerte er eine geklaute Asphaltwalze über die B54.
Was der Kalte Krieg mit der Rathaus-Tiefgarage zu tun hat
Atombunker
Die Tiefgarage unter dem Rathaus muss nach 30 Jahren saniert werden. Der Beton ist porös, Risse klaffen in der Fahrbahn. Schuld ist salziges Tauwasser — und der Kalte Krieg. Wir erklären in unserem Fragen und Antworten, was es mit den Schäden auf sich hat und wie viel die Sanierung kosten wird.
Polizei sucht gefährliche Orte auf Dortmunds Straßen
Vor dem 7. Blitzmarathon
Dortmunds Autofahrer steuern auf den siebten Blitzmarathon zu. Am 18. und 19. September steht die Polizei an rund 130 Kontrollstellen, um Raser zu erkennen und zu stoppen. Im Fokus stehen auch die, die nicht einmal Auto fahren.
Fotos und Videos
Oldtimer-Traktoren in Hombruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto überschlägt sich auf der Rheinischen Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Jahrmarkt in Scharnhorst
Bildgalerie
Fotostrecke
Hier wohnen die BVB-Stars
Bildgalerie
Fotostrecke