Das aktuelle Wetter Dortmund 20°C
Vandalismus

U-Bahn-Rolltreppe Brunnenstraße nach Brandstiftung repariert

29.06.2011 | 18:00 Uhr
U-Bahn-Rolltreppe Brunnenstraße nach Brandstiftung repariert

Dortmund. Hier rollt zurzeit nichts: Drei Brandanschläge haben vier die Rolltreppen im U-Bahnhof Brunnenstraße lahm gelegt. Seit vier Wochen sei in einem der zentralen U-Bahn-Stationen der Dortmunder Nordstadt nichts passiert, klagt Peter Erler, Sprecher der jungen Bürger-Initiative Brunnenstraße. Ältere und gehbehinderte Menschen müssten erst die vielbefahrene Straße queren, um dann mit dem Aufzug nach unten zu kommen.

Bernd Winkelmann, Pressesprecher der DSW21, beschwichtigt: Rolltreppen und Zubehör schließlich gibt es nicht von der Stange. Da bei den Brandstiftungen auch ein Handlaufrad beschädigt worden ist, hat das Beschaffen der Ersatzteile seine Zeit in Anspruch genommen. Ab Montag aber, so Winkelmann, können die Reparaturen beginnen. Dann werden nach und nach die drei beschädigten Rolltreppen repariert.

Zwischen dem 20. Mai und dem 2. Juni hatten Brandstifter dreimal an den U-Bahn-Rolltreppen "Brunnenstraße" Feuer gelegt . In allen Fällen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils 10 000 Euro. Inzwischen haben sowohl die Polizei als auch der DSW21-Sicherheitsdienst ein besonderes Auge auf den U-Bahnhof.

Dass es sich bei den Feuern keinesfalls um Kavaliersdelikte handelt? Eine Rolltreppe für die Brunnenstraße kostet um die 200 000 Euro. Vier davon muss Dortmunds U-Bahn-Betreiber DSW21 im Durchschnitt pro Jahr auswechseln.

Anja Schröder

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bochumer Polizei ermittelt gegen Dortmunder Kollegen
Demo-Anmelderin bedroht
Wie konnten die polizeilichen Auflagen für eine Pro-Flüchtlings- und Anti-Nazi-Demo in Mengede mit den persönlichen Daten der Demo-Anmelderin Dorothea...
Programm-Übersicht
Bloß ein Mitternachts-Shopping ist "Kreuzviertel bei Nacht" längst nicht mehr. Was Anna Pischl und Till Sprengl mit Unterstützung der Stadt am Freitag...
Warum Bochumer Polizei gegen Dortmunder Kollegen  ermittelt
Neonazi-Verdacht
Ein Polizei-Brief mit Daten einer Frau, die eine Anti-Nazi-Demo beantragt hatte, ist in rechte Kreise gelangt. Nun gibt's interne Ermittlungen
27-jähriger Dortmunder wird vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Suche bislang erfolglos
Die Dortmunder Polizei sucht unter Hochdruck nach einem vermissten 27-jährigen Dortmunder. Der Mann ist seit Montagmorgen verschwunden. Jetzt hat die...
32-jähriger Lüner soll Demo-Anmelderin bedroht haben
Handy sichergestellt
Nach den Drohanrufen bei der Demo-Anmelderin Dorothea Moesch ist jetzt ein Tatverdächtiger ermittelt worden. Der 32-jährige Lüner soll die Frau am...
Fotos und Videos
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Einbrecher-Duo
Bildgalerie
Fahndung
Das ist Scharnhorst-Ost
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Kirchlinde
Bildgalerie
Fotostrecke
article
4819094
U-Bahn-Rolltreppe Brunnenstraße nach Brandstiftung repariert
U-Bahn-Rolltreppe Brunnenstraße nach Brandstiftung repariert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/u-bahn-rolltreppe-brunnenstrasse-nach-brandstiftung-repariert-id4819094.html
2011-06-29 18:00
Vandalismus, Gewalt, Kriminalität, Dortmund, Nordstadt, Soziales, Sozialer Brennpunkt, Feuer, Unglücke, Rettungseinsätze
Dortmund