Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Tatort

TV-Premiere für den Dortmunder Tatort - Termin steht fest

19.06.2012 | 17:15 Uhr
Die Tatortkommissare: Jörg Hartmann als Hauptkommissar Peter Faber, Anna Schudt als Hauptkommissarin Martina Bönisch, Aylin Tezel als Oberkommissarin Nora Dalay und Stefan Konarske als Oberkommissar Daniel Kossik.Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.  Die erste Dortmunder Tatort-Folge "Alter Ego" feiert Fernseh-Premiere. Fest steht schon jetzt, dass keine simplen Ruhrgebiets-Klischees bedient werden sollen. Jetzt wurde der Termin für die Erstausstrahlung bekannt gegeben.

Der Sendetermin für den ersten Dortmunder Tatort steht fest: Die Folge "Alter Ego" wird nach Auskunft des WDR am 23. September ausgestrahlt. "Vorbehaltlich aktueller Änderungen", betont Sprecherin Barbara Feiereis.

Gedreht wurde unter anderem im Colani-Ufo in Lünen und im Dortmunder U-Turm. Jörg Hartmann , Stefan Konarske , Aylin Tezel und Anna Schudt ermitteln im Quartett .

Simple Ruhrgebiet-Klischees will Drehbuchautor Jürgen Werner, der auch schon die zweite Folge mit dem neuen Quartett geschrieben hat, nicht bedienen. "Wir haben keine Leichen mit einer Grubenlampe in der Hand", erklärte er im Vorfeld. Stattdessen soll sich der Strukturwandel in der Region weg von Kohle und Stahl in den Geschichten wiederfinden.

Der Tatort in Dortmund

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Das verrät Ihre Visitenkarte über Sie und Ihre Firma
Big-Data-Kongress in...
Visitenkarten sind beliebte Tauschobjekte bei Geschäftstreffen - doch neben Namen und Kontaktdaten verraten sie mehr über einen selbst und das eigene Unternehmen, als man denkt. Meinert Jacobsen zeigt, was. Der Daten-Experte, einer der Teilnehmer eines großen Big-Data-Kongresses in der...
Dortmund gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
Stadt gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose-Epidemie
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
In der BVB-Krise nicht draufhauen, sondern aufbauen
Fankolumne
Zum ersten Mal seit vielen Jahren steckt der BVB in einer sportlichen Krise. Es ist eine schwere Zeit für Club und Fans, aber es hat schon weit schwerere gegeben. Die Fans müssen weiter vorleben, was in der Vereinshymne steht: "Wir halten fest und treu zusammen!", meint Fankolumnist Rutger Koch.
Alte Hörder Polizeiwache wird zur Wohngemeinschaft
14 Hauswächter
Früher wurden hier Verbrecher verhört. Jetzt wohnen hier junge Menschen. Die ehemalige Polizeiwache Hörde ist seit wenigen Monaten ein Wohnhaus. In dem leer gezogenen Gebäude leben 14 sogenannte Hauswächter. Sie wohnen günstig, haben dafür aber eine spezielle Aufgabe.
Fotos und Videos
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke
1. Holzener Teich- und Fischfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Sehfest Hörde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die WG in der alten Polizeiwache
Bildgalerie
Fotostrecke