Dortmund

Traurig: Schwerverletztes Mädchen (12) erliegt nach Horror-Crash ihren Verletzungen

Der Renault Clio krachte gegen einen Baum, schleuderte dann auf die Straße und fing Feuer.
Der Renault Clio krachte gegen einen Baum, schleuderte dann auf die Straße und fing Feuer.
Foto: Feuerwehr
  • Nach Horror-Crash vor einer Woche: 12-jähriges Mädchen stirbt im Krankenhaus
  • Mutter verlor die Kontrolle über ihren Wagen und kam von der Straße ab
  • Die Insassen konnten zunächst aus dem brennendem Wrack gerettet werden

Dortmund. Am 12. März ist das verstorbene Mädchen noch gemeinsam mit seiner Mutter (44) und seinen zwei Geschwistern (1, 17) aus einem brennenden Auto gerettet worden.

Die 12-Jährige erlag am Sonntag nach einer Woche Kampf ihren Verletzungen.

Was war passiert?

Kurz nach Mitternacht hatte die Mutter von drei Kindern auf der Königsheide in Dortmund die Kontrolle über ihren Renault Clio verloren. Zunächst war das Auto gegen einen Baum geprallt - danach durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn zurückgeschleudert worden.

Zeugen haben die Insassen aus dem brennenden Auto gerettet. Das 17-jährige Mädchen hat sich zuvor selbst befreien können und die Rettungskräfte alarmiert.

Bis auf das 12-jährige Mädchen sind die restlichen Insassen nur leicht verletzt worden. (ag)

Mehr Nachrichten:

Nach Familienstreit: Dortmunder zerstört Möbel mit Baseballschläger und will dann vom Balkon springen

Brand in Mehrfamilienhaus: Warum die Dortmunder Feuerwehr eine Drehleiter beim Kellerbrand einsetzte