Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Schnellkritik

Tom Lüneburger im FZW - einfach gut

20.02.2013 | 06:32 Uhr
Tom Lüneburger im FZW - einfach gut
Tom Lüneburger beim Konzert im FZW

Dortmund.  Tom Lüneburger macht Gitarren-Pop, Singer-Songwriter Musik ohne Ecken und Kanten nicht jedermanns Sache, aber einfach gut. Mit klarer Stimme, bescheiden-charmanter Attitüde und ehrlichen Songs lockte er 300 Fans ins FZW, von denen wohl kaum einer enttäuscht nach Hause ging.



So hat es uns gefallen:

Mit angereist war Multitalent und guter Freund Stoffel, der an Piano, Mudharmonika und Tamburin glänzte und dabei echte Entertainerqualitäten bewies. Zusammen interpretierten sie - gefühlvoll, aber nicht kitschig - Stücke über Herzschmerz, Mut zum Aufbruch und ein einsames Musikerleben auf Tour. Ohne die Begleitung von Ex-Bandkollege Stoffel am Piano wäre der Konzertabend nur halb so lustig gewesen.
Das Vorprogramm bestritt Lee MacDougall - ein Sänger und Songschreiber mit britisch-smartem Auftreten und interessanter Stimme.

So hat es dem Publikum gefallen:

Sophia Anastasiadis, Sekretärin: Wir sind einfach begeistert, haben Tom Lüneburger als Silbermond-Support kennen gelernt und wollten ihn unbedingt noch einmal sehen. Das hat sich gelohnt.

Janine Kellerhaus, Sachbearbeiterin: Ich bin auch vom Vorprogramm positiv überrascht: zwei ganz unterschiedliche Musiker, aber beide gut. MacDougall war eher so Ed Sheeran, Tom Lüneburger Bryan Adams, von der Stimme her.

Arzthelferin Alexandra und ihr Mann Karsten: Tom Lüneburger kann einfach super Gitarre spielen, hat sein Instrument voll im Griff. Außerdem ist er lustig, ein guter Entertainer und spielt tolle selbst geschriebene Lieder.

Von Dagmar Hornung

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Kraftklub beim Visions-Festival
Bildgalerie
Festival
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Drei Verletzte nach dem Kochen von Tee
Kohlenmonoxid-Vergiftung
Tee in einem Samowar auf Holzkohle zu kochen, kann lebensgefährlich werden. Diese Erfahrung musste in der Nacht zu Sonntag eine dreiköpfige Familie aus der Nordstadt machen.
Das sind die Kandidaten für den Dortmunder des Jahres
Abstimmung läuft
Die drei Kandidaten stehen fest, ab jetzt zählt jede Stimme: Die Wahl zum Dortmunder des Jahres 2014 startet am Samstag. Das sind die drei Kandidaten für den wichtigsten Dortmunder Ehrenamtspreis.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Tickets für Kraftklub und Thees Uhlmann an der Abendkasse
Visions-Festival
Am Samstag ist es soweit: Mit einem hochkarätig besetzten Festival in der Westfalenhalle feiert das Dortmunder Musikmagazin Visions sein 25-jähriges Bestehen. Thees Uhlmann, Royal Republic, Marcus Wiebusch und Kraftklub geben sich die Ehre. Für spontane Fans gibt es noch Tickets an der Abendkasse.
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.