Das aktuelle Wetter Dortmund 23°C

Kultur

Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater

04.01.2013 | 17:18 Uhr

Im Dortmunder Theater sollten zwei Hunde in einer Operette auftreten. Doch das hat sich nun wohl erledigt, denn Tierschützer protestieren. Die Rechtslage ist auf ihrer Seite. Das ist aber nicht der einzige Grund für den Protest - auch ein Amtsantritt in der Vergangenheit spielt eine Rolle.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Das ist Höchsten
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Derne
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Oestrich
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Computer legte Dortmunds Stadtbahn-Netz lahm
Stellwerk kaputt
Ein Computerfehler hat am Mittwochabend für massive Verspätungen im kompletten Dortmunder Stadtbahn-Netz gesorgt. Eines der beiden zentralen...
870 Flüchtlinge in Erstaufnahme - Aufnahmestopp abgeblasen
"Dramatische...
Die Flüchtlings-Erstaufnahme in Hacheney wollte am Mittwoch keine neuen Flüchtlinge mehr aufnehmen. Es hielten sich knapp 900 Menschen auf dem Gelände...
BVB-Trikot: Diesen Preis halten Fans für angemessen
Abstimmung
Bundesligist Borussia Dortmund hat in der Nacht zu Mittwoch das neue Heimspiel-Trikot für die Saison 2015/2016 vorgestellt. Im Vorfeld hatte der Preis...
Zwei Unfälle, Notärztin angegriffen - 30-Jähriger festgenommen
Unter Drogeneinfluss
Was für eine Nacht: Ein 30-jähriger Autofahrer hielt in der Nacht zu Mittwoch die Dortmunder Polizei auf Trab. Seine Bilanz: zwei Unfälle, eine...
Feuerwehr sorgt für Abkühlung beim Flüchtlings-Protestcamp
Tankwagen organisiert
Eine freundliche Geste der Feuerwehr hat gestern für etwas Abkühlung unter den Flüchtlingen im Protestcamp an der Katharinentreppe gesorgt. Auf...
article
7447771
Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater
Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/tierische-nebenrollen-gestrichen-id7447771.html
2013-01-05 08:45
Dortmund,Operette,Hunde,Kunst,Theater Dortmund,Tierschutzgesetz
Dortmund