Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C

Kultur

Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater

04.01.2013 | 17:18 Uhr

Im Dortmunder Theater sollten zwei Hunde in einer Operette auftreten. Doch das hat sich nun wohl erledigt, denn Tierschützer protestieren. Die Rechtslage ist auf ihrer Seite. Das ist aber nicht der einzige Grund für den Protest - auch ein Amtsantritt in der Vergangenheit spielt eine Rolle.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Demo-Samstag in Dortmund
Bildgalerie
Aufmärsche
Aus dem Ressort
Fußballmuseum eröffnet in zweiter Augusthälfte
Sierau verrät Zeitraum
Der Deutsche Fußballbund macht noch ein Geheimnis um den genauen Eröffnungstermin des Deutschen Fußballmuseums - jetzt hat ihn Dortmunds...
Stadt zum Feuerwerk-Ärger: "Beim nächsten Mal sagen wir Bescheid"
Explosionen an der...
Es knallte und blitzte abenteuerlich laut und hell, und niemand wusste, was da los war: Die Leistungsschau der Feuerwerk-Branche an der Westfalenhütte...
Reisebus überrollt zwei Frauen in der Nordstadt
Passanten stören...
Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagabend zwei Frauen von einem Bus erfasst worden. Bei der Rettung der Verletzten gab es Probleme:...
Kurzes Gewitter sorgt für 17 Feuerwehr-Einsätze
Baum fällt auf A 45
Ein kurzes - aber heftiges - Gewitter mit Sturmböen hat am Sonntagabend teilweise starke Schäden verursachte. Insgesamt waren die Einsatzkräfte...
Töchterchen lässt Tenor-Vater zu Ende singen
Geburt nach dem letzten...
Lucian Krasznec wartete auf den entscheidenden Anruf. Bei einer Vorstellung hatte der Tenor an der Dortmunder Oper sein Handy in der Hosentasche...
article
7447771
Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater
Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/tierische-nebenrollen-gestrichen-id7447771.html
2013-01-05 08:45
Dortmund,Operette,Hunde,Kunst,Theater Dortmund,Tierschutzgesetz
Dortmund