Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C

Kultur

Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater

04.01.2013 | 17:18 Uhr

Im Dortmunder Theater sollten zwei Hunde in einer Operette auftreten. Doch das hat sich nun wohl erledigt, denn Tierschützer protestieren. Die Rechtslage ist auf ihrer Seite. Das ist aber nicht der einzige Grund für den Protest - auch ein Amtsantritt in der Vergangenheit spielt eine Rolle.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Scheidungsmesse feierte Premiere
Bildgalerie
Fotostrecke
17. Schlagerparty im Revierpark Wischlingen
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Handtaschenräuber überfällt Rentnerin (79) in Hausflur
Friedrich-Kohn-Straße
Attacke im Treppenhaus: Die Polizei sucht seit Samstag nach einem Handtaschenräuber: Weil der Mann einer 79-Jährigen in einem Hausflur an der...
Vier Verletzte bei Autounfall auf B1 in Dortmund
Polizei
Bei einem Unfall auf der B1 in Dortmund sind am frühen Sonntagmorgen vier Autoinsassen verletzte worden, einer davon schwer. Zeugen gesucht.
Pokal geht an Chiphersteller Elmos
Dortmunder...
Halbleiter und Mikrochips: Die Elmos Semiconducter AG hat den Dortmunder Wirtschaftspreis erhalten und sich gegen 160 weitere Nominierte durchgesetzt....
Verdacht auf Brandstiftung nach Feuer in Mehrfamilienhaus
Schmiedingstraße
In einem Mehrfamilienhaus in der Schmiedingstraße in der Innenstadt hat es am Freitagabend gebrannt. Ungewöhnlich: Es brannte gleich auf mehreren...
Dortmunder Schauspiel droht Schließung auf Zeit
Bislang kein Notquartier
Wenn im nächsten Jahr die Theater-Werkstätten saniert und umgebaut werden, droht dem Dortmunder Schauspiel womöglich eine komplette Zwangspause von...
article
7447771
Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater
Drama um Auftrittsverbot für Hunde im Dortmunder Theater
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/tierische-nebenrollen-gestrichen-id7447771.html
2013-01-05 08:45
Dortmund,Operette,Hunde,Kunst,Theater Dortmund,Tierschutzgesetz
Dortmund