Das aktuelle Wetter Dortmund 32°C
Lärmschutz

Tempolimit auf der A45 in Dortmund

24.01.2013 | 00:11 Uhr
Tempolimit auf der A45 in Dortmund

Dortmund.  Auf der A45 im Dortmunder Süden soll Tempo 100 eingeführt werden, um Anwohner vor Lärm zu schützen. Ein Modellversuch, der Vorbild für ganz NRW haben könnte - davon gehen zumindest die Beteiligten der unter Federführung der Bezirksregierung Arnsberg laufenden Untersuchung aus.

Lärm kann krank machen. Das belegen inzwischen zahlreiche Studien. Die geplante Versuchsreihe für Tempo 100 auf einem Teilstück der Autobahn 45 im Dortmunder Westen steht denn auch ganz im Zeichen des Erkenntnisgewinnes in Sachen Lärmschutz. Und: Der Feldversuch dürfte Modellcharakter für mögliche weitere Geschwindigkeitsbegrenzungen in ganz Nordrhein-Westfalen haben. Davon gehen die Beteiligten der unter Federführung der Bezirksregierung Arnsberg laufenden Untersuchung aus.

Wie wirken sich Geschwindigkeiten auf Anwohner aus?

Wie berichtet, wird auf einem vielbefahrenen Teilstück der A 45 etwa vom Autobahnkreuzes Dortmund-West bis zum Kreuz Dortmund/Witten in beiden Fahrtrichtungen insbesondere untersucht, wie und ob sich Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Lärmbelästigungen von Anwohnern auswirken.

Im Fokus der Untersuchung stehen dabei Lärmpegelspitzen durch Fahrzeuge, die mit hohem Tempo über die Autobahn fahren. Im betreffenden Autobahnabschnitt, der nahe an Oespel und Eichlinghofen vorbeiführt, hatte es in der Vergangenheit immer wieder Beschwerden von Anwohnern gegeben. Auf dem besagten Teilstück gilt derzeit ein Tempo-130-Limit in nördlicher Fahrtrichtung, das kurz vor dem West-Kreuz in Tempo 100 übergeht. In Richtung Süden gibt es dagegen bisher überhaupt kein Tempolimit.

Bochumer Institut beauftragt

Beauftragt mit den insgesamt 30 Monate dauernden Untersuchungen wurde ein Bochumer Institut. Um Vergleichswerte zu erhalten, soll es im laufenden Jahr zunächst Messungen unter den bisherigen Bedingungen geben. Tempo-100 -Schilder werden dann - für einen Zeitraum von rund 12 Monaten - im Laufe des kommenden Jahres aufgestellt, so Christian Chmel-Menges, Sprecher der Bezirksregierung.

Mit Ergebnissen des Feldversuches (Kostenpunkt: rund 100.000 Euro) sei Mitte 2015 zu rechnen. Erst ab dann wird die Landesregierung also beraten können, inwieweit der Dortmunder Tempo-100-Versuch auf andere Autobahnstrecken des Landes übertragen werden kann.

Michael Kohlstadt

Kommentare
25.01.2013
09:38
Wir wohnen ....
von hamicha | #6

ca. 500m Luftlinie entfernt von der A 45 in Oespel.
Der davon ausgehende Verkehrslärm wird von uns normalerweise ( Westwind ) als gleichmäßiges ,nicht...
Weiterlesen

3 Antworten
Tempolimit auf der A45 in Dortmund
von vaikl2 | #6-1

Und Sie glauben ernsthaft, dass sich diese Mopedfahrer an *irgendein* Tempolimit halten werden???? Von den nächtlichen "Ring-Rennen" haben Sie anscheinend außer dem Lärm noch nichts mitbekommen, oder?

Tempolimit auf der A45 in Dortmund
von xxyz | #6-2

Nach den detaillierten Ausführungen kann man sich die Studie ja sparen.

Ein Tempolimit bringt nur etwas, wenn es kontrolliert wird. Das gilt auch für die Konstruktion vieler Motorräder und Quads, deren Lärm nicht in die Zeit passt.

Aber so verrückt ist unsere Politik. Statt zu kontrollieren und Lärmgrenzen einzuziehen, werden Gutachten etc. beauftragt. Der gesunde Menschenverstand ist auf dem Abstellgleis (siehe Bankenkrise).

vaikl2 | #6-1
von hamicha | #6-3

Haben Sie den letzten Satz gelesen und auch wirklich verstanden ??????

Funktionen
Aus dem Ressort
Dortmund schwitzt - schicken Sie uns Ihr Hitze-Foto!
#DoHitze
Endlich Sommer! Temperaturen über 35 Grad bringen Dortmund an diesem Wochenende zum Schwitzen. Wie werden Sie mit der Hitze fertig? Kühlen Sie sich...
Dieser Hausmeister spart der Stadt 67.000 Euro
Ideenmanagement
Bislang war das Ideenmanagement der Stadt eher eine Pleite. Zu Beginn des Jahres wurde die Pflicht über den Dienstweg aufgehoben - und jetzt sprudelt...
Private Überwachungskamera zeigt Einbrecher bei der Arbeit
Polizei veröffentlicht...
Winterhandschuhe gegen Fingerabdrücke, Schraubendreher als Einbruchswerkzeuge: Bilder einer privaten Überwachungskamera in einer Wohnung im...
25-jähriger Räuber legt Geständnis ab
Dortmunder Landgericht
Nach einer Serie von Einbrüchen und einem Raubüberfall auf ein Schmuckgeschäft in Lünen-Brambauer muss sich ein 25-jähriger Dortmunder seit Freitag...
Fabido verbietet Frühstücksbuffet in Kitas
Fragen und Antworten
Mit einem gesunden gemeinsamen Frühstück beginnt normalerweise der Tag in den Fabido-Kitas - doch damit ist bald Schluss: Die Fabido-Leitung hat...
Fotos und Videos
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Einbrecher-Duo
Bildgalerie
Fahndung
Das ist Scharnhorst-Ost
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Kirchlinde
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7516437
Tempolimit auf der A45 in Dortmund
Tempolimit auf der A45 in Dortmund
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/tempolimit-modellfall-dortmund-aimp-id7516437.html
2013-01-24 00:11
Polizei, Insitut, Verkehr, Lärm, Tempo, Autobahn, Untersuchung
Dortmund