Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C
Unfall

Technischer Defekt löste vermutlich Autotransporter-Brand auf A45 aus

13.12.2012 | 11:16 Uhr
Technischer Defekt löste vermutlich Autotransporter-Brand auf A45 aus
Beim Brand eines Autotransporters auf der A45 entstand nach Schätzungen der Polizei ein Sachschaden von rund 800.000 Euro.

Dortmund.  Auf der A45, Fahrtrichtung Oberhausen, ist am Donnerstagmorgen ein Autotransporter in Brand geraten. Die Autobahn war bis 13 Uhr gesperrt. Autofahrer mussten bis zu drei Stunden in Fahrzeugen warten und wurden von Helfern mit Heißgetränken versorgt.

Ein brennender Lastwagen hat seit kurz nach 6 Uhr für schwere Behinderungen im Verkehr rund um Dortmunds Süden gesorgt. Der beladene Autotransporter geriet laut Polizei um kurz nach 6 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Der Fahrer rettete sich rechtzeitig aus seinem Fahrzeug und blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 800.000 Euro.

Flammen schlugen aus dem Radkasten

Nach Angaben des 54-jährigen Lkw Fahrers aus Kyritz, fuhr er zur Unfallzeit im zweispurigen Baustellenbereich der A 45, als er kurz hinter dem Autobahnkreuz Dortmund-Süd einen lauten Knall hörte. Er bremste und fuhr auf den Seitenstreifen. Bei der Kontrolle seines Fahrzeugs entdeckte er am linken hinteren Radkasten Flammen, die er mit Hilfe eines Zeugen mit Feuerlöschern vergeblich versuchte zu bekämpfen. Noch bevor das Feuer auf alle Fahrzeuge übergriff, konnte der Fahrer einen von acht Pkw von der Ladefläche auf den Seitenstreifen retten. Die übrigen Autos fingen Feuer und brannten so wie der Transporter auch aus.

A45 musste gesperrt werden

Für die Löscharbeiten und aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die A 45 in beiden Richtungen komplett gesperrt. Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt wurde gegen 7:30 Uhr wieder frei gegeben, die Richtungsfahrbahn Oberhausen blieb bis kurz vor 13 Uhr gesperrt. Zeitweise mussten Autofahrer bis zu drei Stunden in ihren Autos verharren, bis sie an der Brandstelle vorbeigeleitet werden konnten. Helfer kümmerten sich um die Verkehrsteilnehmer und verpflegten sie mit Warmgetränken.

Nach Lösch- und Aufräumarbeiten wurde die Fahrbahn gesäubert und gestreut, damit das eingesetzte Löschwasser nicht am Boden gefriert. Auch die Untere Wasserbehörde Dortmund war wegen Verschmutzungen durch den Brand und Löschmittel, das in die Kanalisation geraten war, im Einsatz.



Kommentare
15.12.2012
08:17
Technischer Defekt löste vermutlich Autotransporter-Brand auf A45 aus
von Poeppi75 | #3

Seh interessant, das im Artikel von Versorgung der in der Sperrung stehenden mit Warmgetränken steht.
Ich hab selbst von kurz nach sechs bis kurz vor zehn in der Sperrung gestanden,
ich bin in keinster Weise mit Getränken versorgt worden.
Auch in der Umgebung von meinem Auto habe ich keinen Helfer mit Heissgetränken gesehen !

13.12.2012
19:15
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.12.2012
14:11
Technischer Defekt löste vermutlich Autotransporter-Brand auf A45 aus
von o.lsen | #1

ich hab den lkw um kurz nach 6 in der baustelle hinter dortmund-süd überholt. mehrere fahrzeuge vor mir haben den fahrer schon per warnblinkanlage versucht zu warnen. schon mehrere hundert meter hinter dem lkw hatte ich beissenden geruch in der lüftung und beim überholen sah man, dass die quelle im bereich der achse des anhängers fahrerseitig lag. sprühende funken und kleine flammen waren zu sehen.

Aus dem Ressort
AWO-Kitas werden Freitag bestreikt
Tarifkonflikt
Warnstreik bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO): Am Freitag wollen zum wiederholten Mal die Beschäftigten von Kitas, Seniorenzentren, Küchen und Behindertenwerkstätten ihre Arbeit niederlegen.
Umbau des Dortmunder Hauptbahnhofs startet mit der U-Bahn
Verkehr
Es ist eines der wichtigsten Bauvorhaben in Dortmunds Stadtbahn-Netz: Am Mittwoch hat die Erweiterung der U-Bahnhofs unter dem und am Hauptbahnhof begonnen. 37 Millionen Euro werden in den kommenden fünf Jahren verbaut. Auch der heißersehnte Umbau des Bahnhofs rückt näher.
Warum das Selfie von "Dr. Voice" mit Samu Haber verschwand
The Voice of Germany
Mit einer überraschenden Aktion hat der Dortmunder Dr. Martin Scheer einen bleibenden Eindruck bei "The Voice of Germany" hinterlassen. Frech zückte der Mathematik-Dozent der TU Dortmund auf der Bühne sein Handy und bat Coach Samu Haber um ein Selfie. Doch wenig später löschte er das Bild.
Einbrecher räumten kompletten Kühlschrank leer
Raub
In die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund-Husen ist am Wochenende eingebrochen worden. Ein Fernseher, Küchengeräte und Geschirr mussten dran glauben. Außerdem räumten die Täter den Kühlschrank leer. Die AWo reagiert mit Unverständnis - und setzt eine Belohnung für Zeugenhinweise aus.
Badegast lässt über 1000 Euro in Umkleide liegen
Solebad Wischlingen
Seine Vergesslichkeit ist einem Badegast des Solebads Wischlingen am Dienstagabend beinahe teuer zu stehen gekommen. Der 48 Jahre alte Halterner ließ in der Umkleide des Bads sein Portmonnaie mit über 1000 Euro Bargeld zurück. Das es nicht verschwand, verdankt der Mann der Ehrlichkeit eines...
Fotos und Videos
Ausstellung 'Foto Stories' im Depot
Bildgalerie
Fotostrecke
Bilder aus Sila Sahins Karriere
Bildgalerie
Fotostrecke
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke