Das aktuelle Wetter Dortmund 22°C
Flüchtlingsunterkunft

Tausende Dortmunder besichtigen Traglufthalle für Flüchtlinge

27.01.2016 | 17:52 Uhr
Tausende Dortmunder besichtigen Traglufthalle für Flüchtlinge
Eine Flüchtlingsunterkunft entsteht in dieser Traglufthalle an der Stadtkrone-Ost in Dortmund.Foto: Oliver Schaper

Dortmund.  Riesig war am Mittwoch der Andrang beim Tag der offenen Tür in der ersten Traglufthalle, die in Dortmund zur Flüchtlingsunterkunft werden soll. Bereits am Vormittag hatten mehr als 2700 Interessierte von benachbarten Schulen und Firmen die Zelthalle an der Stadtkrone-Ost besichtigt, am Nachmittag folgten die Anwohner. Sie mussten Geduld haben.

Lange Schlangen bildeten sich am Mittwoch vor dem Eingang der Traglufthalle, die in Dortmund für Flüchtlinge genutzt werden soll. Denn die Besucher wurden nur in kleinen Gruppen für Führungen durch die Halle an der Stadtkrone-Ost eingelassen. Die, die den kurzen Rundgang schon hinter sich hatten, waren beeindruckt - von den Dimensionen der Unterkunft und der ausgefeilten Organisation.

Bis zu 300 Menschen sollen in der 3200 Quadratmeter großen und bis zu 13 Meter hohen Traglufthalle unterkommen. In ihrem Innern ist ein kleines Dorf entstanden. 50 kleine Räume, gebildet aus einfachen Holzwänden und einem Vorhang als Tür, mit je drei Doppelstockbetten sollen zum vorübergehenden Domizil für Flüchtlinge werden, die der Stadt vom Land NRW zugewiesen werden.

Von Kochbereich bis Kinderspielraum

In der Mitte gibt es Dusch- und Toilettenräume, am Eingang einen Aufenthaltsbereich mit Bierbänken, daneben Büros und Räume mit Waschmaschinen und Trocknern. Und auch an einen Kinderspielraum ist gedacht, erklärt Angela Stolte vom Malteser Hilfsdienst, die die Leitung der Flüchtlingsunterkunft hat. Vor dem Eingang sind Küchencontainer aufgebaut, die zusammen 32 Kochstellen bieten. Denn für die Flüchtlinge , die in der Traglufthalle untergebracht sind, gilt das Prinzip der Selbstversorgung.

Neben 13 Mitarbeitern der Malteser und einem Sicherheitsdienst werden sich auch viele freiwillige Helfer um die Flüchtlinge kümmern. In einem Unterstützerkreis für die Flüchtlingsunterkunft Stadtkrone-Ost haben sich bereits mehr als 130 Menschen zusammengefunden. Und am Infostand des Unterstützerkreises in der Traglufthalle wurden am Mittwoch bereits reichlich Lebensmittelspenden abgegeben. "Wir haben ein tolles Miteinander", freute sich die Aplerbecker Bezirksbürgermeisterin Barbara Blotenberg, die zum Tag der offenen Tür eingeladen hatte.

Zweite Traglufthalle ab Februar

Die ersten Flüchtlinge werden voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche an der Stadtkrone-Ost ankommen. Im Februar nimmt dann gleich nebenan eine zweite Traglufthalle, die derzeit noch hergerichtet wird, den Betrieb als Unterkunft auf. Hier ist noch einmal Platz für bis zu 300 Menschen.

Jeweils weitere zwei Traglufthallen entstehen in den nächsten Wochen in Dortmund-Kirchhörde und in Lindenhorst.

Oliver Volmerich

Kommentare
28.01.2016
13:52
Tausende Dortmunder besichtigen Traglufthalle für Flüchtlinge
von creck | #1

Tag der offenen Tür in einer Traglufthalle - Köstlich!

Funktionen
Fotos und Videos
Brennende Strohballen
Bildgalerie
Fotostrecke
Ferienspiele in Lütgendortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Somborn
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11501823
Tausende Dortmunder besichtigen Traglufthalle für Flüchtlinge
Tausende Dortmunder besichtigen Traglufthalle für Flüchtlinge
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/tausende-dortmunder-besichtigen-fluechtlingsunterkunft-id11501823.html
2016-01-27 17:52
Dortmund,Flüchtling,Asyl,Traglufthalle
Dortmund