Taucher holen Leiche aus dem Hafenbecken

Der Dortmunder Hafen.
Der Dortmunder Hafen.
Foto: Hans Blossey
Was wir bereits wissen
Grausiger Fund im Dortmunder Hafen: Taucher der Feuerwehr haben am Freitag eine Leiche aus einem Hafenbecken geborgen. Die Todesumstände sind unklar.

Dortmund.. Am Freitagmittag haben Taucher der Feuerwehr eine Leiche aus einem Becken des Dortmunder Hafens geborgen. Die Leiche wurde gegen 11.45 Uhr in der Nähe des Fähranlegers der Santa Monika aus dem Wasser geborgen. Die Polizei bestätigte den Leichenfund.

Die Ermittler der Polizei untersuchen den Fundort der Leiche. Näheres ist noch nicht bekannt. Ein Zeuge hatte gegen 11 Uhr bei der für den Kanal zuständigen Wasserschutzpolizei in Datteln angerufen und eine leblose Person im Wasser gemeldet. Die Wasserschutzpolizei verständigte dann die Feuerwehr. Die barg die Leiche in Höhe der über das Wasser ragenden Hallen des Stahlunternehmens SAZ.

Mitarbeiter eines auf der anderen Seite des Hafenbeckens beheimateten Unternehmens beobachteten die Bergung, dachten aber, es handele sich um eine Übung.

Wir berichten weiter.