Das aktuelle Wetter Dortmund 20°C
Chung Luong eröffnet ein Tanzhaus

Tanzen im Rhythmus der Stars

23.04.2010 | 18:41 Uhr
Tanzen im Rhythmus der Stars

Dortmund. Tanz ist Poesie, ist Kraft, ist einfach Lebenslust. Das weiß Chung Luong, wie kaum ein anderer. Er hat mit Stars wie Maria Carey, Jeanette Biedermann und den No Angels die Bühne zum Leben erweckt. Jetzt will er den Rhythmus in seinem Körper weitergeben - und hat ein Tanzhaus eröffnet.

Andere Jungs treffen sich auf dem Bolzplatz und spielen Fußball. Chung Luongs Welt war ein Hinterhof in Dortmund, den er zur HipHop-Arena machte. Ein Freund, professioneller Tänzer, brachte ihm die ersten Schritte bei. Da war Chung Luong 16 Jahre alt. Er ging in Discos, tanzte, liebte die Show, fiel gern auf. Mit Erfolg: Der Choreograph von Jeanette Biedermann spricht ihn an. Und mit 18 wird die Welt zur Tanzbühne von Chung Luong. Er schenkt den No Angels, Sarah Connor und Yvonne Catterfeld sein Gefühl für Rhythmus, choreografiert für die Boygroup „US 5”. Einen Anruf aber wird er nie vergessen: Als der Choreograf von Justin Timerblake und Janet Jackson ihn fragt, ob er mit Maria Carey arbeiten will, erlebt Chung Leong einen seiner schönsten Momente: „Ich fühlte mich aufgenommen in die Liga der Superlative.”

Info
Dortmund

Zu den Dozenten des Tanzhauses gehört auch David Hernandez, der für Ricky Martin und Gerri Halliwell auf der Bühne herumwirbelte und einer der Choreographen der TV-Show „You can Dance” auf Sat. 1 war.

Weitere Informationen zu Kursen etc. gibt es unter www.tanzhaus-dortmund.de oder unter der Rufnummer 0231-53 22 94 43.

Probekurse finden derzeit montags in der Gutenbergstraße 74 ab 15 Uhr statt.

Chung Luong erzählt das alles, berichtet auch, wie sehr er diese Auftritte vor tausenden von kreischenden Fans genossen hat, wie schmeichelnd die Schilder mit der Aufschrift „Mach' mir ein Kind” fand, wie spannend für ihn die Reisen und schicken Hotels waren. Und doch ist da keine Arroganz, keine Angeberei. Chung Luong wirkt wie ein entspannter, selbstbewusster 28-Jähriger, der sich seines Glücks und seiner Wurzeln bewusst ist.

Zurück zu den Wurzeln

Denn trotz des Erfolgs, trotz Glanz und Gloria hat er sich gegen eine Karriere in Amerika entschieden: „Da wäre alles, was ich mir hier aufgebaut habe, futsch.” Chung Luong sieht Dortmund als seinen Lebensmittelpunkt. Hier sind seine Freunde, seine Familie. Chung Luong will heiraten. Und eine Lücke in der Stadt schließen: Sein „Tanzhaus Dortmund” nahe der Innenstadt bietet das ganze Spek-trum von HipHop über Ballett bis Flamenco. Chung Luong ist zurückgekehrt in einen Hinterhof, hat die 320 Quadratmeter in der Gutenbergstraße 74 zwei Monate selbst umgebaut, alles selbst finanziert. Und sein Netzwerk genutzt, um Dozenten um sich zu scharen - wie Eva Kovacs, die am Dortmunder Theater und unter Youri Vamos gearbeitet hat. „Tanzen ist für mich einfach Spaß, permanente Euphorie. Es ist zwar manchmal hart - aber es war nie Arbeit für mich”, sagt Chung Luong.

Foto: Ralf Rottmann

Nadine Albach

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Somborn
Bildgalerie
Fotostrecke
Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
article
2895300
Tanzen im Rhythmus der Stars
Tanzen im Rhythmus der Stars
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/tanzen-im-rhythmus-der-stars-id2895300.html
2010-04-23 18:41
Dortmund