Das aktuelle Wetter Dortmund 8°C
Dortmunder Philharmonie

Tango-Rhythmen treffen Geigenklänge

28.06.2012 | 19:00 Uhr
Tango-Rhythmen treffen Geigenklänge
Das Astor Trio. Foto:privat

Von Argentinien über Spanien nach Ungarn geht die Reise mit Zigeunermelodien und Tango-Rhythmen. Auch Johann Sebastian Bach passt mit seinem vielfältigen Werk auch dazu. Das Astor Trio hat einige der Stücke für eigene, eigenwillige Besetzung umgearbeitet und nimmt seine Zuhörer mit auf eine musikalische Reise.

Das 5. Kammerkonzert der Philharmoniker ist der Ausklang der Philharmoniker-Konzertsaison. Bei dem Konzert am Montag, 2. Juli, unter dem Titel „Tango Session“ treffen alte und populäre Klassik zusammen.

Das Astor Trio spielt mit Violine, Gitarre und Kontrabass auf – einer Zusammenstellung, die vom sogenannten Gipsy-Jazz, also vom Zigeuner-Jazz, oder von Flamenco-Gruppen bekannt ist. Die Rhythmen, die leidenschaftliche Spielfreude haben die Musiker aus diesen Stilrichtungen aufgegriffen und mit anspruchsvollem Spiel und perfekter Klangästhetik kombiniert.

Musikalische Reise von Argentinien über Spanien nach Ungarn

Die drei Musiker präsentieren eine bearbeitete Sonate von Johann Sebastian Bach, die im Bach-Werke­verzeichnis unter der Nummer 1014 geführt wird. Tobias Kassung, der Gitarrist des Astor Trios, hat das ursprünglich für Violine und Cembalo komponierte Stück auf die eigene Besetzung umgeschrieben.

Weiter geht es im Programm mit der Suite „L’ histoire du Tango“, die Astor Piazzolla 1986 komponierte. Er verweist auf den Wandel des Tangos von der musikalischen Untermalung im Freudenhaus zum festen Bestandteil des sozialen Lebens in Argentinien.

Von Südamerika geht die musikalische Reise weiter nach Spanien: Die Suite „Danzas Española“ von Enrique Granados und Manuel de Falla wurde ebenfalls von Kassung für das Astor Trio bearbeitet. Zum Ausklang präsentieren die Musiker die Zigeunerweisen von Pablo de Sarasate. Traditionelle ungarische Volksmusik trifft hier auf virtuose Geigenklänge. Majestätisch und energiegeladen nimmt das Stück die Zuhörer mit in die Welt des stolzen Wandervolkes.



Kommentare
Aus dem Ressort
Stimmung bei Burger-King-Mitarbeitern ist am Tiefpunkt
Betriebsversammlung
Die Mitarbeiter der drei geschlossenen Dortmunder Burger-King-Filialen haben sich am Donnerstagabend zu einer Betriebsversammlung im Geschäft in der Nordstadt getroffen. Viel Neues gab es dort nicht - dafür viel Frust und Zukunftsangst.
Wieder Mängel bei Schulbussen
Kontrollen
Bei Schulbuskontrollen in Dortmund hat die Polizei am Freitagmorgen erneut Mängel an Fahrzeugen festgestellt. Aufgefallen waren Busunternehmen wieder vor der Schule, wo Kinder mit Spanngurten an die Sitze gefesselt wurden.
Jugendmesse startet in Dortmund mit Sport, Mode und Musik
Messe
Die Jugendmesse You ist nach 14 Jahren zurück in Dortmund. Am heutige Freitag startet sie in den Westfalenhallen. Wir zeigen, was die Jugendmesse bis zum Sonntag (30.11.) für die Besucher zu bieten hat. Der BVB ist mit einem Soccer Court dabei. In der Rapschool geht's ums Tanzen und um Graffiti.
Bombe in Dortmund - was Sie zur Evakuierung wissen müssen
Bombenentschärfung
Dortmund rüstet sich einmal mehr für eine gigantische Evakuierung: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen am Sonntag laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.
Diese zwölf Dinge müssen Sie zur Mega-Evakuierung wissen
Bombenentschärfung am...
Es ist eine kleine Völkerwanderung, die sich am Sonntag in Dortmunds Süden abspielen wird: 17.000 Dortmunder müssen ihre Wohnungen verlassen. Schuld ist eine 1,8 Tonnen schwere Luftmine. Sie wird Sonntagmittag entschärft. Doch was bedeutet das für die Dortmunder? Wir geben ihnen die Antworten auf...
Fotos und Videos
Alarm im Kindergarten
Bildgalerie
Fotostrecke
"Heavy Metal" in der Dasa
Bildgalerie
Fotostrecke
Raserunfall mit zwei Verletzten
Bildgalerie
Fotostrecke