Süße Seebärchen sind die neue Attraktion im Zoo

Die Seebären im Dortmunder Zoo haben niedlichen Familienzuwachs bekommen - und das gleich zweimal: Ein weibliches und ein männliches Seebären-Jungtier sind schon im Mai zur Welt gekommen. Am Freitag standen sie zum ersten Mal im Licht der Öffentlichkeit und erkundeten das Robbenbecken.

Brünninghausen.. Doppelter Nachwuchs bei den Südamerikanischen Seebären: Mama Blue und Mama Roni haben im Mai jeweils ein Jungtier zur Welt gebracht. Blue gebar am 17. Mai einen Jungen und Roni am 29. Mai ein Mädchen, meldet der Dortmunder Zoo. Noch haben sie keinen Namen, weil Paten gesucht werden.

Damit Mutter und Kind eine feste Bindung aufbauen konnten, blieben sie bislang hinter den Zoo-Kulissen. Am Freitag haben sich die Seebärchen zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt - und glitten ins kühle Nass. Ab sofort können Besucher die Seebären-Babys in der Robbenanlage bei ihren Erkundungstouren beobachten.

Die Südamerkanischen Seebären stehen auf der Liste der gefährdeten Arten. Laut Dortmunder Zoo leben derzeit 37 Tiere dieser Robbenart in acht europäischen Haltungen. Vor zwei Jahren war Publikumsliebling Rubio überraschend gestorben. Er war weltweit der einzige Albino-Seebär.