Das aktuelle Wetter Dortmund 33°C
Funkstörung

Wecker funkt dem Flughafentower in Dortmund dazwischen

11.10.2013 | 14:25 Uhr
Wecker funkt dem Flughafentower in Dortmund dazwischen
Frau Karnat zeigt ihren Radiowecker. Der soll laut Bundesnetzagentur den Flugfunkverkehr stören und muss abgeschaltet, zerstört und entsorgt werden.Foto: Tobias Großekemper

Dortmund-Berghofen.  Ein simpler Radiowecker hat den Flugverkehr in Dortmund gefährdet: Eine kleine Macke - und schon sendete das Gerät von Anwohnerin Stefanie Karnat auf der Frequenz des Flugfunks. Kein Einzelfall: "Das ist ein bundesweites Phänomen mit dieser Baureihe", heißt es von der Bundesnetzagentur.

Dass der Radiowecker von Stefanie Karnat ein "sicherheitsrelevantes Problem" sein könnte, konnte sie erst nicht glauben. Seit immerhin zehn Jahren weckt er sie unter der Woche um 6 Uhr. Am Dienstag wollten plötzlich drei fremde Männer dringend in ihre Wohnung, um den Wecker unschädlich zu machen. Frau Karnat war perplex - ihr Wecker störte den Flugfunk-Verkehr. Und das offenbar nicht zu knapp.

"Hier, gucken Sie mal", sagt Frau Karnat und zeigt auf die Rückseite des Radioweckers aus dem Hause Aldi, gekauft für 9,90 Euro. "Er hat ein Siegel vom TÜV." "Geprüfte Sicherheit" steht dort. Doch das Siegel hat dem Funkuhren-Wecker Modell Lifetec LT 7689 auch nicht geholfen, als es bei Stefanie Karnat schellte.

Nervöse Männer suchen kleinen Funkwecker

Drei Männer standen vor der Wohnungstür in Berghofen, einer hielt ihr einen Ausweis unter die Nase. Piloten, sagten diese Männer laut Karnat, hätten sich beschwert, in diesem Bereich Dortmunds sei der Flugfunk gestört.

Dann habe einer der Männer, sie waren mit Messgeräten und einer kleinen Antenne unterwegs, gesagt: "Wir müssen jetzt dringend in Ihre Wohnung." Laut der 46-Jährigen hätten die Männer Druck gemacht und seien nervös gewesen. Frau Karnat ließ dann einen der Männer hinein.

Im Schlafzimmer fand der Angestellte der Bundesnetzagentur, was er suchte. Frau Karnat fragte noch einmal nach: "Und dieser kleine Wecker stört den Flugfunk?" Ja, hieß es, das sei so, es sei immer dieses Gerät und in zwei Kilometer Entfernung habe man gerade auch einen solchen Wecker gefunden.

Bekanntes Problem der Wecker-Baureihe

Ren Henn, Sprecher der Bundesnetzagentur, bestätigt das: "Das ist ein bundesweites Phänomen, das wir mit dieser Baureihe haben." Er nennt das Modell "problembehaftet". Wenn der Funkwecker normal laufe, gäbe es keine Probleme. Es trete aber häufiger ein Defekt auf, bei dem der Wecker seinen Frequenzbereich wechsle und dann in den des Flugfunks rutsche.

Die Frage, wie eine Funkuhr-Wecker das schaffen kann, konnte die Bundesnetzagentur nicht beantworten. Frequenzen, hieß es aber, seien ein rares Gut. Die Besitzer würden von der Störung ihres Weckers nichts merken.

Störung gefährdet Sicherheit

Die Piloten schon - sie könnten sich dann nicht mehr mit dem Tower verständigen. Absturzgefährdet seien die Maschinen nicht. "Aber ein gestörter Funk ist ein sicherheitsrelevantes Problem." Wecker-Hersteller Medion äußerte sich am Donnerstag nicht zu der Problematik - allerdings ist das Gerät auch schon lange nicht mehr erhältlich.

Stefanie Karnat musste noch versichern, dass sie das Gerät ordnungsgemäß entsorgt und auf keinen Fall mehr anschließt. Sie hat dem zugestimmt. Andere Geräte, die in diesem Ausmaß Probleme mit der Flugfunk-Frequenz machen, kennt die Bundesnetzagentur nicht. Relativ oft komme es allerdingsvor, dass nicht richtig abgeschirmte Kabelfernsehanlagen dem Flugfunk Probleme bereiten.

Tobias Großekemper

Kommentare
13.10.2013
11:45
Morgen steht hier in der Zeitung ...
von Heft | #6

Trickdiebstahl - Rentnerin von 3 Männern überrumpelt und beraubt

Mit fragwürdigen Begründungen gaben die 3 Männer, welche sich als im Auftrag des...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Bildgalerie
Fotostrecke
Klettern Sie mit auf einen Hochspannungsmast
Bildgalerie
Fotostrecke
article
8549664
Wecker funkt dem Flughafentower in Dortmund dazwischen
Wecker funkt dem Flughafentower in Dortmund dazwischen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/sued/wecker-funkt-dem-flughafentower-in-dortmund-dazwischen-id8549664.html
2013-10-11 14:25
Dortmund,Berghofen,Flugverkehr,Funkverbindung,Sicherheit,Störung,Funkwecker,Funkuhr
Süd