Das aktuelle Wetter Dortmund 20°C
Belästigung

Vier Männer bewerfen junge Frau (22) mit Papierkügelchen

19.02.2013 | 13:17 Uhr
Vier Männer bewerfen junge Frau (22) mit Papierkügelchen

Hörde.  Vier Männer haben am Montagmittag in der Eurobahn zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Hörde wiederholt eine 22-jährige Frau belästigt. Als sich ein 41-Jähriger einschaltete, kam es zu einer Rangelei und Körperverletzung.

Die vier Männer im Alter von 16, 17, 44 und 49 Jahren hatten die 22-Jährige aus Holzwickede belästigt, indem sie sie wiederholt mit Papierkügelchen bewarfen. Die Frau hatte das Verhalten der Männer ignoriert. Die Männer belästigten weitere Zugfahrende durch laute Musik aus dem Handy des 17-Jährigen aus Castrop-Rauxel.

Ein 41-jähriger Mann aus Soest griff laut Polizei ein und forderte den 17-Jährigen auf, die laute Musik abzustellen und das Bewerfen mit Papierkugeln zu beenden. Daraufhin beleidigte der 17-Jährige den Soester. Dieser reagierte auf die Beleidigung, in dem er dem Jugendlichen an den Kragen ging und ihn in den Nackenbereich schlug.

Gegenseitig angezeigt

Zeugen der Rangelei alarmierten die Polizei Dortmund, die am Hörder Bahnhof die Personalien der beteiligten Personen aufnahm. Als zusätzlich Bundespolizisten in Hörde eintrafen, übernahmen diese die Ermittlungen.
 

SPEZIAL
Alle Dortmunder Blaulicht-Meldungen im Überblick!

Polizei, Feuerwehr, Gericht: In Dortmund passiert jeden Tag ziemlich viel. Hier gibt's alle wichtigen Blaulicht-Meldungen im Überblick!

Nach ersten Befragungen bestätigten Zeugen die Angaben des Soesters zum Hergang der Rangelei. Der Mann stellte Strafantrag wegen Beleidigung gegen den 17-Jährigen. Allerdings stellte auch dieser Strafantrag wegen Körperverletzung gegen den Soester.

Wie sich der Vorfall im Detail abgespielt hat, müssen nun weitere Vernehmungen ergeben.


Kommentare
Aus dem Ressort
Edeka in Sölderholz kommt gut an
Erste Bilanz
Endlich wieder Einkaufen in Sölderholz: Seit einigen Wochen hat dort ein großer Supermarkt die Tore geöffnet. Jetzt zieht der Inhaber des Marktes ein erstes Zwischenfazit zum neuen Standort.
Das ist alles am Phoenix-See verboten
Gewässer
Grillen, baden, tauchen? Am Phoenix-See ist das verboten - und noch vieles mehr. Das Radfahr-Verbot an Teilen des Sees ist da nur der jüngste Verbots-Neuzugang. Damit Besucher wissen, wie sie sich richtig verhalten, haben wir alle Verbote in einer Fotostrecke zusammengetragen.
Radfahr-Verbot am Phoenix-See: richtig oder falsch?
Überblick über Diskussion
Wird der Phoenix-See zum "Man-darf-nix-See"? Das Radfahr-Verbot an einigen Stellen des Phoenix-Sees wird heftig diskutiert. Während sich viele über die neue Fußgänger-Zone aufregen, gibt es auch Verständnis. Wieder andere denken schon weiter. Ein Überblick über die aktuellen Tendenzen der...
Parkplatz am S-Bahnhof Kruckel als Müllkippe missbraucht
Müllsäcke und Grünschnitt
Grünschnitt, Müllsäcke und Unrat: Auf dem Parkplatz nördlich des S-Bahnhofs Kruckel finden Anwohner und Bahnfahrer immer wieder illegal abgeladene Abfälle. Sie fürchten Ungeziefer. Und die organischen Abfälle stinken. Ein Problem, mit dem sich die Deutsche Bahn dort regelmäßig befassen muss.
Schwerlaster zerstören regelmäßig eine Verkehrsinsel
Aplerbecker Straße
Eine Insel mit drei Macken: Es ist der Schwerlastverkehr der den Anwohnern der Aplerbecker Straße zwischen der Einmündung Leni-Rommel-Straße und Buddenacker so richtig aufs Gehör geht. Regelmäßig zerstören LKW die Verkehrsinsel. Jetzt melden sich Aplerbecker Politiker zu Wort.
Fotos und Videos
So entsteht die Energie-Plus-Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist die Hausordnung am Phoenix-See
Bildgalerie
Fotostrecke