VfR Sölde baut Sportanlage weiter aus

Erst im August 2014 eröffnete der VfR Sölde seinen neuen Kunstrasenplatz - jetzt hat der stetig wachsende Verein neue Baupläne. Ein Soccer-Platz, ein Kleinfeld und 60 Parkplätze sollen westlich des Stadions Pötschke Rosengarten entstehen. Hier die Gründe dafür.

Sölde.. "Wir sind ein stark wachsender Verein", sagt der erste Vorsitzende des VfR Sölde, Michael Peschke. Vor allem in der Jugend verzeichnen die Sölder einen enormen Zulauf. Der Trainingsplatz wird langsam knapp. Die beiden neuen Kleinfelder (15 mal 30 Meter und 30 mal 45 Meter) sollen hier für Entlastung sorgen.

Parkplätze sorgen für Entlastung

Die Parkplatzsituation ist vor allem an Heimspieltagen ziemlich angespannt. Die 60 neuen Plätze zwischen dem Stadion und dem Tennisclub sollen für Entlastung sorgen und das Parken in den Wohngebieten verhindern. Zudem gibt es eine rund 100 Quadratmeter große Veranstaltungsfläche, die den Aufenthalt auf dem Sportgelände angenehmer machen soll.

Mitglieder stimmten zu

Die Bauarbeiten zu den Sport- und Parkplätzen sollen noch in Juli dieses Jahres begonnen und im August abgeschlossen sein. Die Mitglieder des VfR Sölde stimmten für das Projekt. Auch die Sport- und Freizeitbetriebe und die Bezirksvertretung Aplerbeck sagten Ja zu dem geplanten Ausbau.

Die Bauprojekte im Überblick (klicken Sie auf die Flächen für mehr Infos):