Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Befragung

Student befragt Bürger zu Elektrofahrrädern

18.10.2012 | 21:00 Uhr
Student befragt Bürger zu Elektrofahrrädern
Der Bochumer Student Christoph Boehme startet eine Befragung zum Thema: Elektrofahrräder als Ergänzung des öffentlichen Nahverkehrs in den Stadtteilen Derne, Kurl-Husen und Sölderholz/LichtendorfFoto: Privat

Sölderholz/Lichtendorf.   Machen Elektrofahrräder Menschen in Randbezirken der Städte mobiler? Dieser Frage geht der Bochumer Student Christoph Boehme auf den Grund. Dafür ist ihm die Meinung betroffener Menschen wichtig. Deshalb startet Boehme eine Befragung in Lichtendorf und Sölderholz.

Würden Bürger in Sölderholz und Lichtendorf Elektrofahrräder nutzen, wenn diese Pedelecs vor Ort zur Verfügung stünden? Eine Befragung soll Antworten auf diese Frage liefern. Ein Student der Uni Bochum wird die Umfrage durchführen und bittet die Menschen in Sölderholz und Lichtendorf um ihre Meinungen.

Elektrofahrräder erfahren seit ein paar Jahren einen Boom. Es gibt mittlerweile eine Million verkaufter E-Räder in Deutschland. Der Einsatz und die Nutzung der Elektrofahrräder sind jedoch noch weitestgehend unerforscht.

Mit der Umfrage in den beiden südlichen Stadtteilen (sowie Derne, Kurl und Husen im Nordosten) soll mehr über die Einstellung der Bewohner zu Elektrofahrrädern in Erfahrung gebracht werden. Es geht darum festzustellen, ob es Potenziale für die Nutzung in diesen Stadtteilen gibt. Ziel ist es, neue Möglichkeiten zu finden, um die Verkehrsanbindung durch die Kombination von Elektrofahrrädern und dem öffentlichen Nahverkehr auch in städtischen Randlagen langfristig zu verbessern und attraktiver zu gestalten.

Die Befragung findet im Rahmen einer Masterarbeit an der Bochumer Universität in Kooperation mit dem ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung Dortmund und dem Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum statt.

Umfrage online und vor Ort möglich

Ab dem 25. Oktober werden in den Stadtteilen Flyer an zufällig ausgewählte Haushalte verteilt, auf denen um Teilnahme an der Umfrage gebeten wird. Sollte man keinen Flyer erhalten haben, sind dennoch alle zum Mitmachen eingeladen.

„Die Teilnahme ist auch dann wichtig, wenn man der Meinung ist, zu dem Thema keine Angaben machen zu können. Jeder beantwortete Fragebogen ist wichtig und wertvoll“ so Christoph Boehme, Geographiestudent aus Bochum, der die Umfrage durchführen wird.



Kommentare
Aus dem Ressort
Radfahrer bewusstlos gefunden - Zeugen gesucht
Polizei bittet um Hilfe
Ein 44-jähriger Mann ist am Donnerstag Mittag auf der Wittbräucker Straße in Aplerbeck vom Rad gestürzt - allerdings kann er sich nicht daran erinnern, ob es ein Unfall war. Jetzt fragt die Polizei: Wer hat etwas beobachtet?
Mieterverein fordert Austausch von "Schrottfenstern"
Wohnanlage Am Sturmwald
Der Mieterverein Dortmund bemängelt den Zustand der ehemaligen Viterra-Wohnanlage an den Straßen Am Sturmwald und Am Spörkel. Vor allem die Fenster seien veraltet und müssen dringend ausgetauscht werden. Dieser Zustand könnte sich bald ändern.
Ampelausfall macht an Hörder Kreuzung alles noch komplizierter
Neue Verkehrssituation
Schlechtes Karma oder verrückter Zufall? An der komplexen und unfallträchtigen Kreuzung Hörder Bahnhofstraße/Benninghofer Straße ist am Montagmorgen die Ampelanlage komplett ausgefallen. Und alles wird noch komplizierter. Das müssen Sie jetzt wissen.
Das sind die ersten Bilder des neuen Phoenix-See-Films
"Göttliche Lage"
Immobilien-Haie fallen über Dortmunds Bronx her - dieses extrem sozialkritische Bild vom Phoenix-See zeichnet der erste Trailer des neuen Films "Göttliche Lage". Wir zeigen die ersten Bilder der Langzeit-Dokumentation, die am 21. August in Kinos in ganz Deutschland anläuft. Sie lassen kaum ein gutes...
Feuer in Kinderzimmer - drei Verletzte
Brand in Brünninghausen
Im Kinderzimmer eines Hauses an der Hagener Straße ist in der Nacht zu Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot und einer Drehleiter aus. Drei Bewohner wurden bei dem Brand verletzt. Die Brandursache war schnell geklärt.
Fotos und Videos