Das aktuelle Wetter Dortmund 34°C
Sieben auf einen Streich

Sieben auf einen Streich – Kupferklau in Aplerbeck

23.05.2012 | 22:00 Uhr
Sieben auf einen Streich – Kupferklau in Aplerbeck
Kupferdiebstahl: Unbekannte entwendeten Kupferfallrohre jetzt in Aplerbeck.

Aplerbeck.   Bisher unbekannte Täter trieben ihr Unwesen in einer Wohnsiedlung in Aplerbeck: An sieben Häusern entwedneten sie die Kupferfallrohre.

Der Fall wurde erst jetzt bekannt, verliert aber nichts von seiner Dreistigkeit. Durch ein merkwürdiges Schaben an ihrer Hauswand, morgens gegen vier Uhr, wurde am Freitag, 11. Mai, eine Anwohnerin am Deutzer Weg geweckt. Beim Blick aus dem Fenster sah sie einen Mann, der mit zwei Rohren unter dem Arm die Straße hinunterging. Zunächst dachte sie sich nichts weiter. Dann fiel die etwas verzogene Dachrinne auf – und das fehlende Fallrohr. Kupferklau, und der gleich sieben Mal. Bislang Unbekannte zogen durch den Deutzer Weg und lösten an sieben Häusern die unteren und leicht verschraubten Fallrohrstücke mit dem Fuß. Dabei rissen sie die Dachrinne aus ihrer Verankerung. Die wenigsten Betroffenen bekamen vom Diebstahl etwas mit. Ein Ehepaar hat inzwischen das Fallrohr ersetzt und die Rinne reparieren lassen. Kosten ca. 500 Euro. Der Dachdecker habe die Rohrstücke jetzt fest miteinander vernietet, erzählt die Hausbesitzerin, „und das wird dann richtig laut, wenn sich daran einer zu schaffen macht“. Ob es sich bei den Kupferdieben um die am Montag im Dortmunder Westen gefassten Rumänen handelt, die nach einem Diebstahl mit Kupferrohren im Auto erwischt wurden, ist offen. Die polizeilichen Ermittlungen laufen noch.

Antje Mosebach

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Stadt schließt Flüchtlings-Erstaufnahme ab sofort früher
Aufnahmestopp-Regelungen
Es war knapp am Mittwoch in Hacheney, die Erstaufnahmeeinrichtung war um das Dreifache überbelegt, stand kurz vor dem Aufnahmestopp. Was dann passiert...
Unterwegs mit dem Polizeipräsidenten - Ist Hombruch ein Problemgebiet?
Gregor Lange
Wohnungseinbrüche und Taschendiebe, Falschparker und Verkehrsprobleme in der Fußgängerzone - darüber ärgern und sorgen sich die Hombrucher Einwohner....
Stadt Dortmund schließt Flüchtlings-Erstaufnahme früher
Asyl
Die Erstaufnahmeeinrichtung in Dortmund-Hacheney war am Mittwoch um das Dreifache überbelegt. Nun hat die Stadt einen Notfallplan beschlossen.
Tierschützer retten völlig verwahrloste Ponys
Einsatz von Arche 90
Unter dem Fell der armen Tiere ist deutlich das Skelett zu erkennen: Das Veterinäramt hat zusammen mit den Tierschützern von Arche 90 drei...
Tierschützer retten in Dortmund völlig verwahrloste Ponys
Einsatz
Unter dem Fell der Tiere war schon das Skelett zu erkennen: Das Veterinäramt rettete zusammen mit Tierschützern in Dortmund drei Shetland-Ponys.
Fotos und Videos
Verwahrloste Ponys in Schüren
Bildgalerie
Rettungsaktion
Das war der Mittelaltermarkt am Wasserschloss Haus Rodenberg in Aplerbeck
Bildgalerie
Fotostrecke
Oldtimer-Treff auf Phoenix-West
Bildgalerie
Fotostrecke
2. Brückenfest in Hörde
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6687763
Sieben auf einen Streich – Kupferklau in Aplerbeck
Sieben auf einen Streich – Kupferklau in Aplerbeck
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/sued/sieben-auf-einen-streich-kupferklau-in-aplerbeck-id6687763.html
2012-05-23 22:00
Süd