Das aktuelle Wetter Dortmund 23°C
Aplerbecker Mark

Sensible Daten im Müll

25.10.2012 | 17:22 Uhr
Sensible Daten im Müll
ln den unverschlossenen Müllsäcken fanden sich Steuerkarten und Versicherungsnachweise.Foto: Privat

Aplerbecker Mark.   Achtlos weggeworfen lagen persönliche Unterlagen einer Schwerterin neben einem Altpapiercontainer.

Höchst persönliche Unterlagen einer Schwerter Bürgerin hat ein Dortmunder neben einem Müllcontainer in der Aplerbecker Mark entdeckt. Die alten Steuerkarten und Versicherungsnachweise lagen obenauf in unverschlossenen Müllsäcken. Achtlos weggeworfen, aber für jedermann, der dort vorbei kam, sichtbar.

Wer es sich da so leicht gemacht hat, Unterlagen zu entsorgen, ließ sich bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht klären. Die Schwerter Bürgerin, deren Daten sich in den Müllsäcken fanden, ist nicht zu erreichen. Nicht auszuschließen ist, dass es sich um einen schnell entsorgten Nachlass handelt.

Bei der Entsorgung Dortmund Gmbh, neben deren Containern sich die Unterlagen fanden, sind ähnliche Fälle aus der Vergangenheit nicht bekannt. Die Achtlosigkeit, mit der die Unterlagen entsorgt wurden, sei schon außergewöhnlich, hieß es von einer Unternehmenssprecherin. „Wir raten den Menschen grundsätzlich, Unterlagen mit sensiblen Daten zu zerkleinern, bevor man die Schnipsel dann in den Container oder die Altpapiertonne wirft.“ Speziell gilt dieser Tipp natürlich auch für Unterlagen wie alte Kontoauszüge, damit Kontodaten für Außenstehende nicht rekonstruierbar sind.

Die EDG selbst betreibt über eine Unternehmenstochter auch die fachgerechte Entsorgung von Akten und Dokumenten. Für den Privatkunden mit seinen kleinen Mengen an Unterlagen sei dieses Angebot dabei aber meistens nicht gedacht. Da hilft dann nur: Reißen, Schneiden, Schreddern.

Jürgen Potthoff


Kommentare
Aus dem Ressort
Das sind die ersten Bilder des neuen Phoenix-See-Films
"Göttliche Lage"
Immobilien-Haie fallen über Dortmunds Bronx her - dieses extrem sozialkritische Bild vom Phoenix-See zeichnet der erste Trailer des neuen Films "Göttliche Lage". Wir zeigen die ersten Bilder der Langzeit-Dokumentation, die am 21. August in Kinos in ganz Deutschland anläuft. Sie lassen kaum ein gutes...
Feuer in Kinderzimmer - drei Verletzte
Brand in Brünninghausen
Im Kinderzimmer eines Hauses an der Hagener Straße ist in der Nacht zu Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot und einer Drehleiter aus. Drei Bewohner wurden bei dem Brand verletzt. Die Brandursache war schnell geklärt.
Das müssen Sie sehen! - 30 Architektur-Tipps für Dortmund
Tourismus
Dortmund gilt nicht gerade eine Hochburg guter Architektur. Aber es ist wie immer: Die Stadt entpuppt sich erst auf den zweiten Blick als Diamant. Architekt Richard Schmalöer hat mehr als zweimal hingeschaut — und 30 spannende Dinge entdeckt, die oft im Verborgenen schlummern.
Immer wieder Unfälle - dennoch kein Unfall-Schwerpunkt
Kreuzung in Hörde
Es wird immer wieder knapp. An einer Kreuzung in Hörde kommt es täglich zu vielen Beinahe-Unfällen, immer wieder kracht es auch. Viele Hörder wünschen sich eine Lösung für die zentrale Stelle im Ort. Doch dafür kracht es nicht oft genug - wir erklären den Fall.
Halskettenräuber schlagen 77-Jähriger ins Gesicht
Heinrich-Stephan-Straße
Sie schlugen ihr mitten ins Gesicht: Eine 77 Jahre alte Dortmunderin ist am Montag bei einem brutalen Überfall verletzt worden. Die Räuber rissen der blutenden Rentnerin ihre Kette vom Hals. Dann ließen sie die Frau einfach liegen.
Fotos und Videos
So entsteht die Energie-Plus-Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist die Hausordnung am Phoenix-See
Bildgalerie
Fotostrecke