Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Schönau

Schönau im Gegenverkehr

03.07.2012 | 18:12 Uhr
Schönau im Gegenverkehr
Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund hat ohne Hinweis die Einbahnstraßenregelung an den Straßen Am Talenberg und Schönaustraße im Dortmunder Ortsteil Schönau aufgehoben.Foto: Knut Vahlensieck

Schönau.   Sieben Jahre lang galt in der Siedlung Schönau für die Straßen Am Talenberg und Schönaustraße eine Einbahnstraßenregelung. Nun wurde sie plötzlich und ohne Vorwarnung aufgehoben. Die Bürger-Initiative fürchtet deshalb um die Sicherheit.

Dirk Junker ist sauer: Nach sieben Jahren hat die Stadt die Einbahnstraßenregelung für Am Talenberg/Schönaustraße aufgehoben. Jedoch: Ohne jede Vorwarnung, klagt der Sprecher der BI Schönau. Nun entstünden hier immer wieder „brenzlige Situationen“.

Doch das Tiefbauamt der Stadt geht noch weiter und will die alte Regelung wieder in Kraft setzen, denn: Ursprünglich habe man geplant, die Einbahnstraße nach Abschluss der Brückenbauarbeiten wieder aufzuheben. Nun sei jedoch festzustellen, dass die als Provisorium eingerichtete Verkehrsführung den örtlichen Gegebenheiten auch dauerhaft gerecht werde, heißt es in einer Stellungnahme an die BI. Da überdies demnächst auch in den betreffenden Straßen Kanalarbeiten anstünden, solle die Einbahn-Regelung auch aus Gründen einer kontinuierlichen Verkehrsregelung beibehalten werden. Deshalb soll die entsprechende Beschilderung schnell wieder installiert werden. Die letzte Entscheidung zur Verkehrsführung hat die Bezirksvertretung Hombruch.

Katrin Kroemer



Kommentare
04.07.2012
01:07
Schönau im Gegenverkehr
von buerger90 | #1

Na, da war wohl Herr Finger vom Tiefbauamt im Spiel.
Jetzt wird auf die Bezirksvertretung verwiesen.
Dort haben wir ja unseren Herrn Semmler, der sich mit Herrn Grotjahn kurzschliesst.
Der wiederum verweisst zur Einschätzung der Lage auf die Polizei.
Die sieht keinen "Unfallschwerpunkt".

Wenn da nicht dieses "Wahlzwischenvakuum" wäre.

Aber trotz dieser widrigen Verhältnisse wird es in der nächsten BV-Sitzung zu einem heroischem Einscheid kommen.

Stellt die Schilder wieder auf.

Dafür braucht man 5 Minuten.
Die Verwaltung 2 Monate.

Gute Nacht

Aus dem Ressort
Siebenjähriges Mädchen bei Autounfall schwer verletzt
Auf Köln-Berliner-Straße
Ein Siebenjähriges Mädchen ist bereits am Donnerstagnachmittag bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Dies teilte die Polizei erst am Freitagabend mit. Eine 79-Jährige hatte das Kind auf der Köln-Berliner-Straße in Aplerbeck mit ihrem Auto erfasst.
Der Wald kommt in die Schule
Wanderausstellung
Der Hase sitzt neben dem Frischling, der Dachs neben dem Marder. Daneben eine Falle für Borkenkäfer und Äste und Pflanzen gibt es sowieso. In einer Wanderausstellung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, die in die Schulen kommt.
Wo Zirkuskinder zur Schule gehen
Blick hinter die Kulissen
Der Circus Antoni gastiert vom 25. Oktober bis zum 2. November in Hombruch. Die Zirkuskinder werden in einem Wohnwagen unterrichtet. Wir haben einen Blick hineingeworfen.
Bürgersteige verhindern Straßensanierung
Lichtendorfer- / Sölder...
An der Stadtgrenze ist Schluss mit der neuen Fahrbahndecke: Während die Verkehrsteilnehmer auf Schwerter Stadtgebiet aufatmen dürfen, müssen die auf Dortmunder Seite weiter mit Tempo 30 über die Lichtendorfer- / Sölder Straße rumpeln. Die Begründung dafür überrascht: Schuld sind die Bürgersteige auf...
Phoenix-See im Finale um Sparkassen-Akademie
Sparkasse
Im Ringen um den Sitz der Sparkassen-Akademie des Landes Nordrhein-Westfalen ist Dortmund offenbar noch mit zwei Standorten im Rennen. Beide liegen am Phoenix-See. Wir erklären, wie die Chancen für Dortmund stehen. Eine Nachbarstadt von Dortmund ist bereits nicht mehr im Wettbewerb.
Fotos und Videos
Die Zirkusschule des Circus' Antoni
Bildgalerie
Fotostrecke
1. Holzener Teich- und Fischfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Die WG in der alten Polizeiwache
Bildgalerie
Fotostrecke