Räuber mit "Anonymous"-Maske überfällt Wettbüro

Überfall mit ungewöhnlicher Maskierung im Herzen von Aplerbeck: Ein Räuber hat am Sonntagabend die Kassiererin eines Wettbüros mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert. Dabei trug er eine sogenannte "Anonymous"-Maske, ein Symbol der Hacker-Bewegung. Der Überfall schien zu gelingen - bis der Vater des Opfers eingriff.

Aplerbeck.. Der maskierte Mann hatte das Wettbüro in der Lübckerhofstraße gegen 20 Uhr betreten. Er hielt der Kassiererin - einer 25-jährigen Lünerin - ein Messer entgegen und forderte Bargeld. "Im Kassenbereich schubste er sie gegen einen Schrank", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Doch da kam der Kassiererin ihr eigener Vater zur Hilfe: Der 49-jährige Lüner hatte den Überfall von der Straße aus beobachtet. Es kam zu einer Rangelei mit dem Räuber. Dabei bekam der Passant einen Schlag gegen den Hinterkopf. Dadurch konnte der Räuber flüchten - ohne Beute.

Weiße Maske

Die Polizei Dortmund sucht nun Zeugen des Vorfalls. So wird der Täter beschrieben.

  • 1,80 Meter groß
  • durchtrainiert
  • gestreifter Kapuzenpullover
  • weiße "Anonymous"-Maske

Hinweise an den Kriminaldauerdienst in Dortmund, Tel. (0231) 1 32 74 41.