Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Wohnzimmerkonzerte

Jazz in den eigenen vier Wänden

30.09.2012 | 15:30 Uhr
Jazz in den eigenen vier Wänden
Wohnzimmerkonzerte in Hörde.Foto: Klaus Pollkläsener

Hörde. Jazziges Musikerlebnis beim Wohnzimmerhopping: Ein nachmittagliches Live-Event zur Museumsnacht. 23 Musiker gaben auf Einladung des Jazzwerkruhr in fünf Hörder Wohnzimmern 15 Konzerte. Die in sechs Bands spielenden Musiker aus den Top 10, von einer regionalen Jury bestimmt, beendeten die Session am Abend im domicil.

Keine weiten Wege

Organisator vom Wohnzimmerhopping war der Hörder Musiker Achim Kämper, der sich mit elektronischen Klangexperimenten beschäftigt. „Eineinhalb Monate dauerte die Vorbereitung“, sagt Kämper. Er sprach mit musikalischen Freunden, die über ausreichend Platz verfügen, bat Geschäftsleute um Unterstützung für die Idee. Musiker aus den unterschiedlichsten Bands, die sich zum Teil kannten, aber noch nie zusammen gespielt hatten, trafen sich nach und nach zum Briefing in der Buchhandlung transfer an der Schlanken Mathilde. Start zum Nachbarschaftshappening in Wohnzimmern.

Weit gehen brauchten die Musiker mit ihren schwarzen kleinen und großen Instrumententaschen nicht. Selbst Alex Morsey musste sein riesiges Sousaphone nicht weit schleppen. Mit dem Hörder Achim Kämper, Drummer Hermann Heidenreich und dem Saxophonisten Dimitri Markitantov ging’s ab in den Laden „4Rooms“ von Jacqueline Keller zur Alfred-Trappen-Straße. „Ich finde die Idee toll und habe sie sofort unterstützt“, freute sich die Gastgeberin über die musikalische Abwechslung. Immer wieder lugten Passanten um die Ecke, woher die Töne kamen, legten eine kurze Einkaufspause ein, hörten zu.

Szenenwechsel. In der Hörder Rathausstraße war Familie Norbert Ückermann Gastgeber. „Die Idee von Achim habe ich gerne unterstützt“, meinte der fröhliche Hausherr, hatte aber mit der Einladung an die Musiker zugleich eine Überraschung zum 32. Geburtstages seines Sohnes Tim parat. Jung und Alt verfolgten hier gemeinsam den musikalischen Improvisationen von Mike Roelofs am hauseigenen Klavier, Ralf Klemm (Posaune) und Casper van Meel am Kontrabass. Für Musikfreak Andre Schilling und Bianca Leifels im Haus gegenüber war es „eine gern angenommene Einladung“. Die ersten musikalischen Gäste waren Patrick Hengst (Schlagzeug), Serge Corteyn (Gitarre) und Gerhard Horriar als Narratio (Erzähler).

Joachim vom Brocke



Kommentare
Aus dem Ressort
Sommerfest in der Asylbewerber-Erstaufnahme
"Ansatz von Heiterkeit"
Immer größer wird der Tanzkreis, der sich zu orientalischen Harmonien bildet, Männer und Frauen werfen die Hände in die Luft. Das ist nicht der Alltag in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (EAE). Es ist ein wertvoller, kurzer Moment der Freude beim Sommerfest unter Flüchtlingen.
Hombruch feiert mit Live-Musik und einer Premiere
35. Straßenfest
Tausende Besucher, neun Bands und eine leuchtende Premiere: Nächste Woche Donnerstag, am 4. September, startet das 35. Hombrucher Straßenfest auf dem und rund um den Markt. Wir stellen das Programm vor.
Dortmunder unterstützen Helfer im Kampf gegen Ebola
Tödliche Krankheit
Das Ebola-Virus verbreitet sich in Afrika, zuletzt wurden auch Todesfälle im zentralafrikanischen Kongo bekannt. Mit jeder neuen Meldung werden auch in Dortmund die Sorgen um Helfer in der Region Bolenge größer, mit denen einige Dortmunder seit vielen Jahren in der Gesundheitsversorgung...
Historische Trecker treffen sich auf dem Schultenhof
Technische Einblicke im...
Mehr als 100 Oldtimer-Trecker und historische Landmaschinen erwartet die Arbeiterwohlfahrt am Sonntag, 31. August, auf dem Schultenhof an der Stockumer Straße. Freunde der geschichtsträchtigen Fahrzeuge werden ihre Lieblingsstücke präsentieren, die AWO sorgt für ein Familienprogramm. Im Video zeigt...
Diebische Nandus im Dortmunder Zoo stibitzen Mobiltelefone
Tierisch
Wer die Nandus im Dortmunder Zoo ablichten will, sollte den vorwitzigen Laufvögeln dabei nicht zu nahe kommen. Ansonsten könnte der Fotoapparat oder das Mobiltelefon ganz schnell Beine bekommen. Einmal mit dem Schnabel zugepackt und der Nandu ist auf und davon mit dem neuesten Smartphone-Modell.
Fotos und Videos
Sommerfest in der Asylbewerber-Erstaufnahme Hacheney
Bildgalerie
Fotostrecke
Drachenbootrennen am Phoenixsee
Bildgalerie
Fotostrecke
Geburtstag des Hörder Heimatvereins
Bildgalerie
Fotostrecke
App zeigt Naturschutzgebiete: Spaziergang durch die Bolmke
Bildgalerie
Fotostrecke