Feuerwehr rettet sieben Küken aus Gully

Sieben Entenküken sind am Dienstagmorgen in einem Gully an der Ostenbergstraße verschwunden. Um die Tiere aus ihrer misslichen Lage zu befreien, rückte die Feuerwehr aus.

Barop.. Gegen zehn Uhr am Dienstagmorgen ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Sieben von acht Küken einer Entenfamilie waren in einen Gully an der Ostenbergstraße gefallen und steckten nun dort fest. Eine aussichtslose Lage für die kleinen Tiere. Also rückten sechs Einsatzkräfte der Feuerwehr Eichlinghofen mit einem Fahrzeug aus, um den Kleinen zu helfen. "Die Kollegen haben sie mit den Händen wieder da raus geholt", erklärt Feuerwehrsprecher Andr Lüddecke.

Mutterente war verschwunden

Die Küken befanden sich zwar in Sicherheit, abgeschlossen war die Rettungsaktion aber erst nach fast zwei Stunden. "Der Mutterente war der Trubel wohl zu viel. Sie war verschwunden", so Lüddecke. Erst mithilfe der Tierschutzorganisation konnte die kleine Familie wieder zusammengeführt und an dem nahegelegenen Rüpingsbach ausgesetzt werden. Erst am Montag hatte die Feuerwehr versucht, einer verletzten Ente am Rodenbergteich zu helfen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE