Feuer in einer Jugendwohngruppe

Feuerwehreinsatz im Jugendheim: Am Montagnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem Brand an die Hagener Straße gerufen. Beim Eintreffen schlug den Einsatzkräften der Qualm aus dem Dachgeschosszimmer entgegen.

Brünninghausen.. Die Gruppenleiterin informierte die Feuerwehr sofort über das geräumte Gebäude, sodass sich die Einsatzkräfte auf die Brandbekämpfung im Dachgeschosszimmer konzentrieren konnten, heißt es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Ein Jugendlicher wurde kurzzeitig vom Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung untersucht, konnte aber anschließend wieder zurück in seine Wohngruppe.

Decken gegen die Kälte

Acht weitere Jugendliche wurden während des Einsatzes in einem Rettungswagen und mit Wärmedecken versorgt, um nicht auszukühlen. Nach umfangreichen Lüftungsmaßnahmen konnten die Jugendlichen gegen 17 Uhr wieder zurück in die Jugendwohngruppe, heißt es in der Mitteilung weiter.

Für die Dauer des Einsatzes war die Straße teilweise gesperrt, die Polizei regelte den Verkehr. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Auch über die Schadenssumme machte die Feuerwehr zunächst keine Angabe.