Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Kein Käufer

Endgültiges Aus für Sölder Gartencenter

27.09.2012 | 15:27 Uhr
Endgültiges Aus für Sölder Gartencenter
Am 20. Oktober schließt das Gartencenter, 65 Mitarbeiter stehen auf der Straße.Foto: Knut Vahlensieck

Sölde.   Das Herde’s-Gartencenter schließt am 20. Oktober, 65 Mitarbeiter bekamen bereits ihre Kündigung. Der Insolvenzverwalter fand keinen Käufer.

Für 65 Mitarbeiter und Aushilfen des insolventen Sölder Gartencenters Herde gibt es keine Hoffnung mehr. Gestern kam das endgültige Aus: Der Betrieb wird am 20. Oktober eingestellt, die Kündigungen sind bereits heraus. Ausdrücklich nicht betroffen sind die Herde-Center an der Bornstraße und in Iserlohn.

„Die Mitarbeiter sind informiert worden“, sagte Thomas Feldmann, Sprecher des Insolvenzverwalters Andreas Grund. Das Gartencenter hatte am 17. Juli beim Amtsgericht Insolvenz wegen Zahlungsunfähigkeit angemeldet. Als Begründung wurde schlechtes Wetter im 2. Quartal des Jahres angeführt. Das Gericht hatte den Düsseldorfer Sanierer Andreas Grund zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Grund hatte seitdem versucht, einen Käufer für das Center zu finden. „Es gab Interessenten, aber es kam zu keiner Einigung mit den Gläubigern und damit auch zu keinem Kaufangebot“, erklärte Feldmann.

Betroffen zeigte sich der Geschäftsführer des Verbandes deutscher Gartencenter. „Familie Michel ist ein geachtetes Mitglied unseres Verbandes“, erklärte Peter Botz. Nach seinen Angaben erfreut sich der Gartenmarkt allgemein weiterhin leicht steigender Absatzzahlen. „Allerdings ist der Wettbewerb sehr groß und nirgendwo in Europa sind die Preise für unsere Produkte so niedrig wie in Deutschland“, sagte er. Insbesondere bei verderblicher Ware wie Pflanzen sei es nicht leicht, wirtschaftlich erfolgreich zu agieren.

Ab Montag beginnt an der Emscherstraße in Sölde der Ausverkauf. „Ein Kernteam“ soll die restlichen Pflanzen und Artikel mit entsprechenden Rabatten an den Mann bringen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Heidemarkt lässt Rombergpark erblühen
Samstag und Sonntag
80 Aussteller, 800 Sorten Blumenzwiebeln, dazu 98 Kuchen und Torten, 2500 Würstchen, täglich 250 frisch gebackene Brote aus dem Urkorn - der Heidemarkt feiert am Samstag und Sonntag im Botanischen Garten Rombergpark seine 16. Ausgabe. Wir geben einen Überblick über das Programm.
Wie gefällt Ihnen der Entwurf für den Schildplatz?
Abstimmung
Die SPD in Hörde möchte den Schildplatz näher ans Zentrum bringen - auch, um die ansässigen Geschäftsleute zu unterstützen und die Gegend zu beleben. Ein Architekturbüro hat bereits einen Entwurf angefertigt: ein halbrundes Gebäude mit Platz für Wohn- und Geschäftsräume. Stimmen Sie ab: Was halten...
Sommerfest in der Asylbewerber-Erstaufnahme
"Ansatz von Heiterkeit"
Immer größer wird der Tanzkreis, der sich zu orientalischen Harmonien bildet, Männer und Frauen werfen die Hände in die Luft. Das ist nicht der Alltag in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (EAE). Es ist ein wertvoller, kurzer Moment der Freude beim Sommerfest unter Flüchtlingen.
Hombruch feiert mit Live-Musik und einer Premiere
35. Straßenfest
Tausende Besucher, neun Bands und eine leuchtende Premiere: Nächste Woche Donnerstag, am 4. September, startet das 35. Hombrucher Straßenfest auf dem und rund um den Markt. Wir stellen das Programm vor.
Dortmunder unterstützen Helfer im Kampf gegen Ebola
Tödliche Krankheit
Das Ebola-Virus verbreitet sich in Afrika, zuletzt wurden auch Todesfälle im zentralafrikanischen Kongo bekannt. Mit jeder neuen Meldung werden auch in Dortmund die Sorgen um Helfer in der Region Bolenge größer, mit denen einige Dortmunder seit vielen Jahren in der Gesundheitsversorgung...
Fotos und Videos
Marode Brücken im Nathebachtal
Bildgalerie
Fotostrecke
Sommerfest in der Asylbewerber-Erstaufnahme Hacheney
Bildgalerie
Fotostrecke
Drachenbootrennen am Phoenixsee
Bildgalerie
Fotostrecke
Geburtstag des Hörder Heimatvereins
Bildgalerie
Fotostrecke