Das aktuelle Wetter Dortmund 5°C
Kein Käufer

Endgültiges Aus für Sölder Gartencenter

27.09.2012 | 15:27 Uhr
Endgültiges Aus für Sölder Gartencenter
Am 20. Oktober schließt das Gartencenter, 65 Mitarbeiter stehen auf der Straße.Foto: Knut Vahlensieck

Sölde.   Das Herde’s-Gartencenter schließt am 20. Oktober, 65 Mitarbeiter bekamen bereits ihre Kündigung. Der Insolvenzverwalter fand keinen Käufer.

Für 65 Mitarbeiter und Aushilfen des insolventen Sölder Gartencenters Herde gibt es keine Hoffnung mehr. Gestern kam das endgültige Aus: Der Betrieb wird am 20. Oktober eingestellt, die Kündigungen sind bereits heraus. Ausdrücklich nicht betroffen sind die Herde-Center an der Bornstraße und in Iserlohn.

„Die Mitarbeiter sind informiert worden“, sagte Thomas Feldmann, Sprecher des Insolvenzverwalters Andreas Grund. Das Gartencenter hatte am 17. Juli beim Amtsgericht Insolvenz wegen Zahlungsunfähigkeit angemeldet. Als Begründung wurde schlechtes Wetter im 2. Quartal des Jahres angeführt. Das Gericht hatte den Düsseldorfer Sanierer Andreas Grund zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Grund hatte seitdem versucht, einen Käufer für das Center zu finden. „Es gab Interessenten, aber es kam zu keiner Einigung mit den Gläubigern und damit auch zu keinem Kaufangebot“, erklärte Feldmann.

Betroffen zeigte sich der Geschäftsführer des Verbandes deutscher Gartencenter. „Familie Michel ist ein geachtetes Mitglied unseres Verbandes“, erklärte Peter Botz. Nach seinen Angaben erfreut sich der Gartenmarkt allgemein weiterhin leicht steigender Absatzzahlen. „Allerdings ist der Wettbewerb sehr groß und nirgendwo in Europa sind die Preise für unsere Produkte so niedrig wie in Deutschland“, sagte er. Insbesondere bei verderblicher Ware wie Pflanzen sei es nicht leicht, wirtschaftlich erfolgreich zu agieren.

Ab Montag beginnt an der Emscherstraße in Sölde der Ausverkauf. „Ein Kernteam“ soll die restlichen Pflanzen und Artikel mit entsprechenden Rabatten an den Mann bringen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Vorweihnachtlicher Einkauf in festlichem Ambiente
Candle-Ligth-Shopping
Festlich geschmückte Geschäfte, große Laternen auf dem Gehweg und Kerzen, wohin das Auge reicht. Im Ortskern von Aplerbeck steht am Donnerstag (4. 12.) das zweite Candle-Light-Shopping auf dem Programm.
Lerncoaching für überforderte Schüler
Helene-Lange-Gymnasium
Das Turbo-Abitur G 8 katapultiert die Schüler mit rasanten Tempo aus der Kindheit in die Verantwortung für ein erwachsenes Leben. Viele von ihnen leiden unter Versagensangst. Am Helene-Lange-Gymnasium helfen zwei Lehrerinnen, den Schülern die Angst vorm Scheitern zu nehmen.
So soll die Phoenix-Halle zur Popkultur-Hochburg werden
Pläne für Phoenix-West
Die Phoenix-Halle soll zur europaweit angesagten Konzert-Location werden: Am Dienstag wurden die konkreten Pläne vorgestellt, wie Konzert- und Clubleben für bis zu 3600 Menschen nach Hörde gebracht werden sollen. Hinter dem neuen Betreiber der Halle steht die Firma von vier Giganten der deutschen...
Neuer Ameisenbären-Nachwuchs im Zoo
Fotostrecke
Es gibt wieder Nachwuchs bei den Ameisenbären im Zoo. Die kleine Karina kam am 17. Oktober als Ameisenbär-Baby Nummer 62 zur Welt. In unserer Bilderstrecke zeigen wir Fotos vom dem zuckersüßen Nachwuchs mit der langen Nase.
Polizei zieht Serieneinbrecher aus dem Verkehr
Fahndungserfolg in Hörde
Beamte der Ermittlungskommission zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen haben am Montag erneut einen Serieneinbrecher festgenommen. Diesmal waren die Beamten in Hörde erfolgreich.Und die Festnahme war gleich in doppelter Hinsicht ein Volltreffer.
Fotos und Videos
Nachwuchs bei den Ameisenbären
Bildgalerie
Fotostrecke
Rundgang durch die Phoenix-Halle
Bildgalerie
Fotostrecke
Neues Wohnen im Denkmal
Bildgalerie
Fotostrecke
Gasleck in Barop
Bildgalerie
Fotostrecke