Einbrecher klaut Pfandflaschen und zündet Turnhalle an

Den Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge war der Brand in der Schiedsrichterkabine der großen Sporthalle des Helene-Lange-Gymnasiums bewusst gelegt worden. Der Brandstifter war am 28. Juni in die Halle eingedrungen, brach einen Spind in der Schiedsrichterkabine auf. Seine Beute: Pfandflaschen.

Renninghausen.. Gestohlen wurde daraus nur Werkzeug sowie einige Pfandflaschen, wie die Pressestelle der Polizei Dortmund bestätigt. Dann legte der Einbrecher ein Feuer in der Kabine, das allerdings schnell bemerkt wurde. Der Brand, der es nötig machte, dass Ende Mai die Schüler von der Feuerwehr evakuiert werden mussten, hat allerdings Folgen.

"Bis einschließlich 28. Juni werden die Instandhaltungsarbeiten andauern", sagt Frank Bußmann, Pressesprecher der Stadt Dortmund. Der Sportunterricht für die Schüler findet bis dahin auf dem Schulhof statt.

Hoher Sachschaden

Und auch die Vereine im Stadtbezirk, die hier sonst ihre Trainingsstunden und Turniere austragen, sind die Leidtragenden des Einbruches. Der Schaden, der durch den Brand entstanden ist, beziffert die Polizei auf mehrere Tausend Euro.

Wer am Tag des Brandes (29. Mai) gegen 13.30 Uhr Beobachtungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, soll sich bei der Polizei Dortmund unter Tel. (0231) 1327441 melden.