Das aktuelle Wetter Dortmund 22°C
Hörde

Ein rosaroter Rosen-Neumarkt

06.06.2012 | 18:12 Uhr
Ein rosaroter Rosen-Neumarkt
Die „Schöne Dortmunderin“ blüht jetzt auf dem Hörder Neumarkt. Foto: Günter Schmitz

Hörde.   Die „schöne Dortmunderin“ lässt den Hörder Neumarkt erblühen. 120 dieser Rosen in den Baumscheiben schaffen eine freundliche Atmosphäre. Das will die IG Hörder Neumarkt-Viertel am Sonntag, 10. Juni, mit dem Nachbarschaftstreff „Kaffee und Rosen“ feiern.

Rosarot, robust und pflegeleicht – und sie soll ihrem Namen alle Ehre machen: Die „schöne Dortmunderin“ als „Anerkannte Deutsche Rose“ (ADR) lässt den Hörder Neumarkt erblühen. 120 davon schmücken die sonnenbeschienen Baumscheiben. Über 200 Stauden und Gräser sollen auf der Schattenseite zusätzlich für Grün sorgen.

Damit erfüllt sich ein lang gehegter Wunsch der IG Hörder Neunmarkt-Viertel. „Ein rosaroter Rosen-Markt als Kommunikationszentrum“, schwärmt Christa Wilke, die seit langem für die guten Seiten des Quartiers kämpft.

Nun wurde der Wunsch wahr – dank Mitteln aus dem Topf für die Hörder Stadterneuerung, sagt Mustafa Cetinkaya von der Hörder Stadtteil-Agentur, die 2500 Euro für ein „bewohnergetragenes Projekt“ locker machte. Die Pflege der Pflanzen übernimmt der Quartier-Service Hörde von Grünbau. Sonntag (10.), gibt es 15 bis 18 Uhr „Kaffee und Rosen“ zur Einweihung.

Katrin Kroemer



Kommentare
Aus dem Ressort
Sommerfest in der Asylbewerber-Erstaufnahme
"Ansatz von Heiterkeit"
Immer größer wird der Tanzkreis, der sich zu orientalischen Harmonien bildet, Männer und Frauen werfen die Hände in die Luft. Das ist nicht der Alltag in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (EAE). Es ist ein wertvoller, kurzer Moment der Freude beim Sommerfest unter Flüchtlingen.
Hombruch feiert mit Live-Musik und einer Premiere
35. Straßenfest
Tausende Besucher, neun Bands und eine leuchtende Premiere: Nächste Woche Donnerstag, am 4. September, startet das 35. Hombrucher Straßenfest auf dem und rund um den Markt. Wir stellen das Programm vor.
Dortmunder unterstützen Helfer im Kampf gegen Ebola
Tödliche Krankheit
Das Ebola-Virus verbreitet sich in Afrika, zuletzt wurden auch Todesfälle im zentralafrikanischen Kongo bekannt. Mit jeder neuen Meldung werden auch in Dortmund die Sorgen um Helfer in der Region Bolenge größer, mit denen einige Dortmunder seit vielen Jahren in der Gesundheitsversorgung...
Historische Trecker treffen sich auf dem Schultenhof
Technische Einblicke im...
Mehr als 100 Oldtimer-Trecker und historische Landmaschinen erwartet die Arbeiterwohlfahrt am Sonntag, 31. August, auf dem Schultenhof an der Stockumer Straße. Freunde der geschichtsträchtigen Fahrzeuge werden ihre Lieblingsstücke präsentieren, die AWO sorgt für ein Familienprogramm. Im Video zeigt...
Diebische Nandus im Dortmunder Zoo stibitzen Mobiltelefone
Tierisch
Wer die Nandus im Dortmunder Zoo ablichten will, sollte den vorwitzigen Laufvögeln dabei nicht zu nahe kommen. Ansonsten könnte der Fotoapparat oder das Mobiltelefon ganz schnell Beine bekommen. Einmal mit dem Schnabel zugepackt und der Nandu ist auf und davon mit dem neuesten Smartphone-Modell.
Fotos und Videos
Sommerfest in der Asylbewerber-Erstaufnahme Hacheney
Bildgalerie
Fotostrecke
Drachenbootrennen am Phoenixsee
Bildgalerie
Fotostrecke
Geburtstag des Hörder Heimatvereins
Bildgalerie
Fotostrecke
App zeigt Naturschutzgebiete: Spaziergang durch die Bolmke
Bildgalerie
Fotostrecke