Darauf müssen Autofahrer im Wellinghofer Ortskern achten

Wer derzeit mit dem Auto in Wellinghofen unterwegs ist, muss auf mehrere Dinge achten. Es geht ums Parken, den Durchgangsverkehr und Busse - wir erklären, was gerade im Ortskern ansteht.

Wellinghofen.. Zu wenig Parkplätze für zu viele Kunden: Diese ungelöste Gleichung haben die Werbegemeinschaft, die Vereinsgemeinschaft sowie die SPD und CDU im Ort zum Handeln bewogen. Und so stehen seit rund zwei Wochen vor der Bücherei und entlang der Wellinghofer Amtsstraße Schilder, die eine Parkzeit-Begrenzung von drei Stunden ausweisen.

Dauerparker aus dem Ortskern verdrängen

Ziel ist es, Dauerparker aus dem Ortskern zu verdrängen. Die Werbegemeinschaft hat rund 60 Mitglieder - mit Dutzenden Kunden pro Tag und in der Summe rund 500 Angestellten. Letztere könnten die Haupt-Leidtragenden der neuen Parkregelung sein. Die Alternative für sie: Nördlich der Johann-Gutenberg-Realschule gibt es eine Fläche, die als "Lehrer-Parkplatz" ausgewiesen ist. In einem Schreiben an Stadtverwaltung und Bezirksbürgermeister bittet die Wellinghofer Vereinsgemeinschaft darum, zumindest einen Teil dieser Fläche öffentlich zugänglich zu machen.

Das Schild dort gleicht dem, das gerade am Phoenix-Gymnasium in Hörde für Diskussionen sorgt. Es hat keine rechtliche Grundlage. Was das am "Phoenix" genau bedeutet, wird in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung Hörde Ende Juni geklärt. Die Entscheidung könnte auch für die Situation in Wellinghofen maßgebend sein.

Die Baustelle Preinstraße

Noch bis Ende Mai, so hat es die Stadt angekündigt, ist die Preinstraße eine Einbahnstraße und nur in Richtung Süden befahrbar. In Richtung Hörde/Hacheney ist eine Umleitung ausgeschildert. Die Bushaltestelle "Wellinghofen" entfällt, alle Linien von DSW21 fahren von der Haltestelle "Wellinghofen Markt".

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE