Bus fährt Dortmunderin über Bein - Frau schwer verletzt

Der Versuch, noch den Bus zu kriegen, hat eine 41 Jahre alte Dortmunderin am Sonntagabend ins Krankenhaus gebracht. Der Bus fuhr ihr über ein Bein und verletzte sie schwer. Schuld war ein folgenschweres Missgeschick.

Barop.. Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend um 21.41 Uhr. Die 41-jährige Dortmunderin hatte auf den letzten Drücker noch in den Bus einsteigen wollen. Als sie den Bus erreichte, wollte dieser laut Polizei allerdings gerade anfahren. Die Türöffner reagierten nicht mehr.


"Also versuchte die Frau durch Klopfen an die Seitenscheibe auf sich aufmerksam zu machen, um doch noch mitgenommen zu werden", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. "Hierbei rutschte sie vom Bordstein ab, kam zu Fall und geriet mit einem Bein unter den hinteren Zwillingsreifen des rollenden Busses."

Fahrer bemerkte ein Ruckeln


Der 45-jährige Fahrer des Linienbusses hörte laut Polizei das Klopfen, bemerkte beim Anfahren ein Ruckeln, sah in den Außenspiegel und hielt dann sofort an.

Die Dortmunderin wurde mit schweren Beinverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie zur weiteren Behandlung stationär verblieb.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE