Das aktuelle Wetter Dortmund 5°C
Nachfolger für Herde's

Blumen Risse übernimmt Gartencenter in Sölde

18.02.2013 | 21:02 Uhr
Herde's Gartencenter Sölde wird von der Firma Risse übernommen.
Herde's Gartencenter Sölde wird von der Firma Risse übernommen.Foto: Nils Foltynowicz

Sölde.  Das Unternehmen Blumen Risse aus Schwerte wird das ehemalige Gartencenter Herdes in Sölde übernehmen. Am 21. März soll wahrscheinlich schon Eröffnung gefeiert werden, kündigt Geschäftsführer Detlef Pohl gegenüber unserer Redaktion an.

Eigentümer des riesigen Areals an der Emschertalstraße ist Johannes-Peter Schnitger, einst Gründer der Hellweg-Baumärkte, die er 2003 verkaufte. Der Unternehmer aus Unna hatte bereits angekündigt, spätestens ab März einen Nachfolger für die in die Pleite gerutschte Herde’s Gartencenter Sölde GmbH begrüßen zu können.

Expansion in Dortmunds Süden
"Wir expandieren und ein Standort im Dortmunder Süden hat uns noch gefehlt", erklärt der Risse-Geschäftsführer. Dass sowohl Herde‘s in Sölde wie auch kürzlich das Gartencenter Augsburg aus Schwerte Insolvenz anmelden mussten, führt Pohl unter anderem auf eine gewisse Übersättigung des Markts zurück. Heutzutage eröffne kein Baumarkt mehr ohne ein angeschlossenes Gartencenter. Risse betreibt künftig einschließlich des Sölder Standorts elf große Gartencenter sowie 23 Blumenfachmärkte. Dazu kommen noch zahlreiche Blumengeschäfte. In Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz ist das Unternehmen zu finden. Geschäftsführerin Tina Risse-Stock wurde im Jahr 2011 zur Unternehmerin des Jahres in Schwerte gewählt.
50 bis 60 Mitarbeiter
Jetzt stehe das Unternehmen zunächst einmal vor der Herausforderung, das Center in Sölde mit Ware zu füllen, so Pohl. Allein die sogenannte Warmhalle misst 3375 Quadratmeter, die Kalthalle 2500 qm. Dazu kommen 850 qm Lager, 500 qm überdachte Freifläche, 2600 qm ohne Dach darüber sowie 270 Parkplätze. Zwischen 50 bis 60 Mitarbeiter sollen in dem neuen Center einen Arbeitsplatz finden.

Von Bettina Kiwitt

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Aplerbecker Tag des Friedens
Bildgalerie
Fotostrecke
Rundgang durch das alte Holzener Kreishaus
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Phoenix-West wird Szenetreff für illegale Autorennen
600 Teilnehmer
Hörde wird offenbar zum Treffpunkt für die Tuner-Szene. Am Wochenende haben 600 Autofans das ehemalige Stahlwerk Phoenix-West unsicher gemacht. Als die Polizei gegen die zahlreichen Verkehrsverstöße vorgehen wollte, drohte die Situation zu eskalieren.
Bus fährt Dortmunderin über Bein - Frau schwer verletzt
Unglück in Barop
Der Versuch, noch den Bus zu kriegen, hat eine 41 Jahre alte Dortmunderin am Sonntagabend ins Krankenhaus gebracht. Der Bus fuhr ihr über ein Bein und verletzte sie schwer. Schuld war ein folgenschweres Missgeschick.
Geöffnete Geschäfte, viel Musik und angenehme Trödel-Atmosphäre
Buntes Hörde
Erst stand der verkaufsoffene Sonntag in Hörde lange auf der Kippe, dann fand sich eine Lösung, die bestens funktionierte. Ein Fest mit Trödelmarkt und Live-Musik belebte die Hörder Innenstadt - auch an ungewohnten Stellen.
Feuerwehr muss Autos löschen
Kastanienstraße
In Lichtendorf haben in der Nacht zu Samstag zwei Autos und ein Carport gebrannt. Das Feuer drohte auf das angrenzende Haus überzugreifen. Doch die Feuerwehr setzte eine besondere Technik ein.
Kritik an Kürzungen auf der Linie 450
Fragen und Antworten
Die Stadtwerke (DSW21) wollen die Buslinie 450 seltener durch Kirchhörde und zur Schanze fahren lassen. Dagegen regte sich bei einem Ortstermin Widerstand bei Anwohnern und Politikern. Wir klären die wichtigsten Fragen zu der Einschränkung.