Adventsflirt geht in die zweite Runde

Flirten im Advent. Mit Künstlern und deren abwechslungsreicher Kunst. Bei prickelnden Drinks und in schöner Atelier-Atmosphäre. Bei Beate Bachs Veranstaltung Adventflirt ist genau das möglich. Am Sonntag fand der Kunst-Flirt im Advent zum zweiten Mal statt.

Hörde.. Beim Adventflirt in Bachs gut 200 Quadratmeter großem Atelier hat jeder Künstler seinen kleinen eigenen Stand, an dem er seine Kunst präsentiert und verkauft.

Ein richtiger Fan der Adventflirts ist bereits Mariola Kuchmann-Zeising. Mit ihrer Tochter Sophie besuchte sie die Kunstveranstaltung zum zweiten Mal, am 3. und 4. Advent. "Wunderbar", findet sie die Atmosphäre im Atelier. "Ich habe mich vom Kunstfieber anstecken lassen. Ich habe hier schon Kunst gekauft. Toll ist die künstlerische Vielfalt bei den Adventflirts", sagt die Hörderin begeistert.

Sehr zufrieden ist auch Beate Bach. "Zu den beiden Adventflirts kamen jeweils um die 300 Besucher", erklärt die Künstlerin.